Basketball-Bundesliga: Wechsel von der BG Göttingen nach Hannover in die 2. Liga

Welzel wird ein UBC-Tiger

Servus Göttingen! Tobias Welzel (re.) kam bei der BG über Kurzeinsätze in den letzten Spielminuten nicht hinaus. Foto: Jelinek

Göttingen. Er nimmt die Arme hoch, macht mit seinen Teamgefährten die Welle vor den Fans in der Lokhalle. Gleichermaßen sieht es aber so aus, als sage er leise Servus: Denn seit gestern steht fest, dass Tobias Welzel die BG Göttingen verlässt und zu den UBC Tigers nach Hannover wechselt. Vom EuroChallenge-Sieger aus Südniedersachsen in die 2. Liga Pro A zu den Landeshauptstädtern.

Nach Chris McNaughton und Taylor Rochestie ist Welzel der dritte Abgang bei den Veilchen. Besonders schmerzlich ist er deswegen, weil der Nachwuchsmann, der gerade sein Freiwilliges Soziales Jahr beendete, eine der bislang vier deutschen Plätze im Team ein. Da das „Deutschen-Kontingent“ zur kommenden Serie noch um einen weiteren Platz auf fünf aufgestockt wird, müssen die BGer noch einen zusätzlichen deutschen Akteur verpflichten.

Nicht zuletzt berufliche Gründe sind offenbar Ausschlag gebend für den Wechsel in die Landeshauptstadt. Welzel entschied sich für ein über den UBC angebotenes Stipendium der Europa Fachakademie Dr. Buhmann in der Fachrichtung Sportmanagement. Im August wird der bisherige BGer, der bei den Veilchen allerdings nie über Kurzeinsätze hinauskam (nur 17:55 Minuten Spielzeit bei elf Einsätzen), nach Hannover umziehen und in den kommenden drei Jahren vollen Einsatz für die Tigers bringen.

Welzel hat in der Jugend der BG 74 Göttingen und im NBBL-„Team Göttingen“ seine ersten Meriten erworben. Mit 18 rutschte er schon in den erweiterten Kader der Bundesliga-Mannschaft. In der vergangenen Serie spielte Welzel mit einer Doppellizenz in der 1. Liga und in der 1. Regionalliga der BG 74.

Nur drei unter Vertrag

„Er ist ein absoluter Teamspieler, auf und abseits des Feldes ein Vorbild an Einsatzbereitschaft“, beschreibt ihn sein zukünftiger Coach Mahmut Ataman, der einst sechs Spielzeiten lang die Frauen der BG coachte und nun in sein zweites Jahr bei den UBC Tigers geht.

Nach Welzels Abgang hat die BG derzeit nur drei Spieler fest unter Vertrag für die kommende Saison: Jason Boone, Dwayne Anderson und Neuzugang Cornelius Adler. Bei Robert Kulawick scheint sich eine weitere Saison bei der BG anzubahnen. Bis zum kommenden Donnerstag ist Trainer und Sportdirektor Patrick noch in den USA auf Spielersuche. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.