„Zauberzwerg“ glücklich über Comeback

Weiß auf Lila: Mit 500 extra gedruckten Schildern begrüßten die BG-Fans „Zauberzwerg“ Khalid El-Amin vor dem Spiel gegen Crailsheim. Foto: Jelinek/gsd

Es ist meistens das gleiche Procedere bei den BG-Basketballern vor einem Spiel, das sonntags um 15 Uhr beginnt. So lief der Tag für Rückkehrer Khalid El-Amin & Co. ab.

Es ist meistens das gleiche Procedere bei den BG-Basketballern vor einem Spiel, das sonntags um 15 Uhr beginnt. So lief der Tag für Rückkehrer Khalid El-Amin & Co. ab.

10 Uhr: Trainer Johan Roijakkers bittet zum „Shoot-around“, eine Art Aufwärm-Training für diesen Tag. Die Spieler werfen sich ein für das Spiel am Nachmittag. Das Ganze dauert etwa eine Stunde.

11 UHR: Währenddessen fährt ein Mitarbeiter aus dem Betreuer-Stab zum Essenholen. Gestern war es Teammanager Domenik Theodorou, der Nudeln vom „Fellini“ holte – Inhaber: Marco Grimaldi, der ehemalige BG-Spielmacher. Die Spieler nehmen ihr Essen mit nach Hause, haben rund zwei Stunden noch für sich.

13 Uhr: Um kurz nach 13 Uhr sind alle wieder zurück in der S-Arena. Umziehen, tapen, langsam einstimmen auf das bevorstehende Match.

13.30 Uhr: Um halb zwei brandet der erste Jubel auf: El-Amin kommt erstmals aus den Katakomben. Auch wenn zu diesem Zeitpunkt erst wenige Fans in der Halle sind – der Publikumsliebling veranlasst zu ersten Sprechchören.

14.30 Uhr: eine halbe Stunde vor Spielbeginn müssen dann beide Teams laut BBL-Reglement aus den Kabinen kommen zum Aufwärmen. Wieder brandet Riesenjubel auf, als El-Amin aufläuft.

14.54 Uhr: Sprecher Nils Leunig fängt mit der Spielervorstellung an. Robert Kulawick ist mit der Nummer 5 immer der erste, der in der abgedunkelten Halle im lila Licht aufs Parkett läuft. Der Reihe nach folgen seine Mitspieler, bis der Jubel zu einem Sturm anschwillt. „Mit der Nummer 42 - Khalid“, brüllt Leunig ins Mikrofon. Und die Fans lassen ein tausendfaches „El-Amin“ folgen. Ihr Liebling, der Zauberzwerg, der Kugelblitz ist wieder zurück.

17.25 UHR: Khalid El-Amin lässt sich in der Kabine von Physiotherapeut Rainer Junge behandeln und massieren. „Ich bin total happy, wie das gelaufen ist – eine tolle Team-Liestung“, sagt der Rückkehrer gegenüber dieser Zeitung.

BG trennt sich von Perry

Unterdessen wurde der Vertrag mit Marque Perry aufgelöst – beide Seiten zogen dahingehend ihre Optionen, teilte BG-Pressesprecherin Birte Meyenberg mit. Perry flog bereits wieder nach Chicago. Bei der Niederlage in Würzburg hatte Trainer Roijakkers Perry nach zwei Fehlern innerhalb kürzester Zeit zurechtgestutzt. Zudem können sich die Veilchen nicht sieben Ausländer leisten. (gsd)

Von Helmut Anschütz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.