Basketball: BG-Trainer Roijakkers zieht ein Fazit des ersten Test-Wochenendes

Zufrieden trotz Schlappen

Ein neues Dreier-Talent für die Veilchen? Göttingens Neuzugang Jeremy Dunbar (aus Cuxhaven, am Ball) netzte gegen Ludwigsburg mit Flomo (l.), Smith (M.) und Grant (r.) vier Dreier ein, gegen Würzburg zudem noch einen. Foto: Jelinek

Göttingen. Ein Mal knapp (91:98 gegen die MHP Riesen Ludwigsburg), einmal klar (66:86 gegen die Baskets Würzburg) verloren – doch Johan Roijakkers ist nach den ersten beiden Tests gegen Erstligisten zufrieden. „Das waren zwei starke Gegner. Jetzt sehen wir, was wir noch zu tun haben“, so der Trainer von Basketball-Zweitligist BG Göttingen. Da er gegen Pro A-Konkurrenten in der Vorbereitung nicht spielen will und ihm Gegner aus unteren Ligen keine belastbaren Erkenntnisse (außer nichtssagenden hohen Siegen) bringen, hat sich der Holländer für sein Team ausschließlich auf ernstzunehmende Partner kapriziert. So gibt es auch die ersten Beurteilungen.

Zum Beispiel: „Unsere Verteidigung muss noch viel besser werden“ sagt Roijakkers. Würzburg zum Beispiel spielte seine Stärke unter dem Korb aus. Ex-Veilchen Chris McNaughton (20 Punkte) war kaum zu stoppen. Roijakkers: „In der Verteidigung müssen wir noch aggressiver werden.“ Um so eventuelle Längen-Nachteile zu kompensieren. Wobei die Center der 1. und der 2. Liga wegen teils gravierend unterschiedlicher Physis kaum miteinander zu vergleichen sind.

Center Kamp eingetroffen

Auch taktische Fehler gilt es, so der BG-Coach, noch abzustellen. Daran habe man aber noch gar nicht gearbeitet – verständlich nach nur gut einer Trainingswoche. Auch an der nötigen Kondition müsse noch weiter gefeilt werden. Ebenso würden noch die vielen Automatismen fehlen, erläutert Roijakkers weiter. Alles Dinge, die sich eben erst in der rund vierwöchigen Vorbereitungszeit noch aneignen lassen.

Gestern Mittag traf nun mit Harper James Kemp, so der vollständige Name, der letzte Neuzugang bei der BG ein. Auf dem Programm stand sogleich der Medizin-Check, ebenso diverse organisatorische Details. Heute Vormittag soll Kamp (2,03 m) zum ersten Mal am Training teilnehmen. Roijakkers ist voll des Lobes über den neuen Center: „Er hat viel Spielverständnis – das passt zu unserem Spielstil.“ So umfassend wie möglich hat er sich mit dem neuen „big man“ in dessen Zeit im US-College und in Griechenland beschäftigt.

Am kommenden Wochenende nimmt die BG am stark besetzten Krombacher-Cup in Hagen teil, tritt am Samstag zuerst gegen die Westfalen an. Der Sieger spielt dann am Sonntag gegen den Gewinner aus FC Bayern München gegen Telekom Baskets Bonn. Erneut also zwei Bundesliga-Gegner, gegen die sich der ambitionierte Göttinger Zweitligist behaupten muss. Roijakkers nimmt das Turnier wie gehabt: „Die Resultate sind nicht wichtig. Die beiden Spiele sind aber gute Tests und werden zeigen, wo wir stehen.“

Auswärtsfahrt nach Cuxhaven

Der BG-Fanklub „Veilchen-Power“ hat die erste Auswärtsfahrt organisiert. Am 28. September geht’s zum Meisterschafts-Auftaktmatch nach Cuxhaven (Spielbeginn 18 Uhr). Los geht’s um 12 Uhr am Göttinger Schützenplatz. Fahrt und Eintrittskarte kosten 30 Euro. Anmeldungen ab sofort an fahrten@veilchen-power.de (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.