Star in Zahlen 

Biathlet Arnd Peiffer holt nach 20 Jahren WM-Titel über 20 Kilometer 

+
Holte Gold über 20 Kilometer: Biathlet Arnd Peiffer wird von seinen Teamkameraden gefeiert.

Biathlet Arnd Peiffer ist es am Mittwoch in Östersund gelungen: Er ist überraschend neuer Weltmeister im Einzel und unser Star in Zahlen.

7 Buchstaben hat Peiffers Nachname – eigentlich doch gar nicht so schwer, oder? Und doch wird der Biathlet immer wieder falsch geschrieben. Mittlerweile sieht der Sportler es ganz locker, dass er die Zeitung aufschlägt und einen Artikel über „Arnd Pfeiffer“ liest.

10 Kilometer müssen die Biathleten im Sprint-rennen hinter sich bringen. Die Kurzdistanz ist Peiffers Spezialgebiet. In dieser Disziplin hat er bereits zweimal den ersten Platz erreicht – und zwar zum ersten Mal 2011 bei der WM in Sibirien und im vergangenen Jahr bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang.

14 Medaillen hat der gebürtige Niedersachse aus Clausthal-Zellerfeld schon bei verschiedenen Weltmeisterschaften abgeräumt. 13 davon gewann er mit der Herren-Staffel und in der Mixed-Staffel. Für Gold reichte es insgesamt fünfmal.

20 Biathlet Arnd Peiffer ist es am Mittwoch in Östersund gelungen: Er ist überraschend neuer Weltmeister im Einzel und unser Star in Zahlen. Jahre ist es her, dass Sven Fischer als deutscher Biathlet Weltmeister im Einzel über 20 Kilometer wurde. Unter Biathleten wird das Rennen als besonders kräftezehrend und schwierig eingeschätzt. Daher ist Peiffers Sieg umso sensationeller.

25 Biathleten sind am Anfang dieser Saison beim Weltcup-Auftakt in Pokljuka vor Peiffer ins Ziel gelaufen. Für Peiffer ein erstaunlich schlechtes Ergebnis, das er sich im Nachhinein jedoch gern selbst verzeiht. Warum? Weil er im Dezember etwas ganz anderes im Sinn hatte: Seine Tochter ist geboren. Und für Familie und Freunde legt der sonst so disziplinierte Sportler auch mal einen Kaltstart hin.

25 000 Euro fließen bei der Biathlon-WM für einen Sieg im Einzelrennen. Diese Summe nennt der Biathlon-Verband (IBU). Auch Peiffer wird für seinen Titel etwa so viel Geld kassiert haben. Mit privaten Infos hält sich der Polizeivollzugsbeamte allerdings eher zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.