Erster Sieg seit wechsel vom Langlauf

Biathlon: Herrmann gewinnt Sprint in Östersund

+
Denise Herrmann hat in Östersund ihr erstes Biathlon-Weltcup-Rennen gewonnen.

Denise Herrmann hat die erkrankte Biathlon-Königin Laura Dahlmeier hervorragend vertreten und zweieinhalb Monate vor Olympia ein echtes Ausrufezeichen gesetzt.

Östersund - Die 28 Jahre alte Umsteigerin aus Oberwiesenthal triumphierte beim Sprint über 7,5 km im schwedischen Östersund trotz eines Schießfehlers nach einer bärenstarken Laufleistung und holte die mit Abstand beste Weltcup-Platzierung ihrer noch jungen Biathlon-Karriere.

Bislang war ein 18. Rang in der vergangenen Saison im Sprint das beste Resultat der ehemaligen Langläuferin gewesen. Herrmann, die sich auch ihr Ticket für Olympia sicherte, siegte mit 15,2 Sekunden Vorsprung vor der Französin Justine Braisaz und vor Julija Dschyma aus der Ukraine (19,6 Sekunden zurück).

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.