Massenstarts am Sonntag in Oberhof

Biathlon: Arnd Peiffer wird nach dramatischem Finish Zweiter

+
Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer zeigte beim Massenstart eine starke Vorstellung.

Der Weltcup 2019/20 im Biathlon in Oberhof wurde mit dem Massenstart der Männer beendet. Dabei feierte Arnd Peiffer einen Platz auf dem Podest.

Oberhof - Der Weltcup im Biathlon von Oberhof ist beendet. Beim Massenstart der Damen verpasste Denise Herrmann das Podest nach vielen Schießfehlern. Bei den Herren zeigte Arnd Peiffer eine starke Leistung und stürmte aufs Siegertreppchen.

Arnd Peiffer hat beim Weltcup im Biathlon von Oberhof für einen erfreulichen Abschluss für das deutsche Team gesorgt. Beim Massenstart der Männer lief Peiffer am Sonntag auf den zweiten Platz, nur der Franzose Martin Fourcade war schneller als der 32-Jährige.

Dritter wurde der Franzose Simon Desthieux, der nach dem vierten Schießen noch vor Peiffer gelegen hatte, auf der Schlussrunde vom Deutschen aber eingeholt wurde und in einem dramatischen Zielsprint 0,2 Sekunden Rückstand auf Peiffer hatte.

Biathlon in Oberhof: Peiffer führt, schießt dann aber Fehler

Bei insgesamt vier Schießeinlagen blieb Peiffer bei zwei Liegendschießen fehlerfrei und lag zwischenzeitlich sogar in Führung. Nach drei Fehlern im Stehendanschlag musste Peiffer aber den überragenden Fourcade, der insgesamt nur zwei Fehler schoss, passieren lassen. 

Nach dem letzten Schießen lag Desthieux vor Peiffer, aber der Deutsche holte Sekunde um Sekunde auf und krönte eine starke Leistung mit seinem ersten Podestplatz im Weltcup 2019/20 im Biathlon.

Biathlon in Oberhof: Horn feiert bestes Weltcup-Ergebnis

Grund zum Jubeln hatte auch Philipp Horn. Nach vier Schießen und 15 Kilometern Laufen kam Horn bei seinem Heimweltcup als Sechster ins Ziel und feierte sein bestes Weltcup-Resultat.

Johannes Kühn machte zu viele Schießfehler und wurde 19, so erging es auch Benedikt Doll, der 22. wurde. Simon Schempp schoss nur zwei Strafrunden, hatte aber wieder große Probleme in der Loipe und wurde als 27. Viertletzter.

Biathlon in Oberhof: Starke Bilanz des deutschen Teams

Damit endet ein spektakulärer Weltcup in Oberhof, der von wechselhaften und schwierigen äußeren Bedingungen und einem starken Ergebnis für das deutsche Biathlon geprägt war.

Mit dem zweiten Platz von Denise Herrmann im Sprint, dem dritten Rang von Johannes Kühn im Sprint, dem dritten Platz der deutschen Herren-Staffel und dem starken Rennen von Peiffer im Massenstart hat das deutsche Team vier Podestplätze in sechs Rennen eingefahren. Hier gibt es alle Ergebnisse aus Oberhof

Darauf lässt sich in Ruhpolding aufbauen. Ab dem 15. Januar laufen die Damen im Chiemgau im Sprint, der Staffel und im Verfolger. Auch die Herren treten im Sprint, der Staffel und im Verfolger an. chiemgau24.de ist bei allen Rennen vor Ort und im Liveticker mit dabei. Hier gibt es alle Informationen zum Weltcup in Ruhpolding

Biathlon in Oberhof: Das Ergebnis zum Massenstart der Männer

  1. Martin Fourcade (Frankreich) 41:01.4 / 2 Strafrunden
  2. Arnd Peiffer (Deutschland) +20.1 / 3
  3. Simon Desthieux (Frankreich) +20.3 / 3
  4. Johannes Dale (Norwegen) +38.9 / 4
  5. Jakuv Fak (Slownien) +59.8 / 3
  6. Philipp Horn (Deutschland) +1:00.8 / 4
  7. Jesper Nelin (Schweden) +44.8 / 4
  8. Vetle Christiansen (Norwegen) +48.9 / 5
  9. Michal Krcmar (Tschechien) +58.8 / 4
  10. Matwei Eliseev (Russland) +59.8 / 4

19. Johannes Kühn (Deutschland) +1:37.8 / 6

22. Benedikt Doll (Deutschland) +2:04.9

27. Simon Schempp (Deutschland) +3:27.8 / 2

Biathlon in Oberhof: Das Ergebnis zum Massenstart der Herren

Biathlon in Oberhof: Mäkäräinen düpiert die Konkurrenz

Die Grande Dame des Biathlons hat mal wieder zugeschlagen. Die 37-jährige Kaisa Mäkäräinen aus Finnland hat den Massenstart von Oberhof gewonnen und damit ihren 27. Weltcupsieg gefeiert. 

Bei schwierigen Windverhältnissen in Oberhof schoss die Finnin bei vier Schießeinlagen nur einen Fehler und setzte sich mit einer halben Minute Vorsprung auf die zweitplatzierte Tiril Eckhoff aus Norwegen durch. Dritte wurde Eckhoffs Landsfrau Marte Olsbu Roiseland vor Dorothea Wierer aus Italien, die die Führung im Gesamtweltcup verteidigt. 

Biathlon in Oberhof: Hinz schießt neun Strafrunden

Denise Herrmann lief trotz sechs Strafrunden noch auf den fünften Platz. Herrmann war auf der 12,5 Kilomter langen Strecke wieder einmal die schnellste Athletin, beim Schießen hatte die 31-Jährige aber große Probleme. 

Damit war sie in guter Gesellschaft, zahlreiche Strafrunden wurden von den 30 Starterinnen geschossen. Die zweite Deutsche erwischte es noch heftiger. Vanessa Hinz musste gleich neun Mal in die Strafrunde und beendete das Rennen als 25.

Die Damen machen nur eine kurze Pause, bereits am Mittwoch geht es im Sprint von Ruhpolding mit dem Weltcup weiter.

Biathlon in Oberhof: Das Ergebnis zum Massenstart der Damen

  1. Kaisa Mäkäräinen (Finnland) 39:58.9 / 1 Strafrunde
  2. Tiril Eckhoff (Norwegen) +30.2 / 4 
  3. Marte Olsbu Roiseland (Norwegen) +35.0 / 3 
  4. Dorothea Wierer (Italien) +1:08.8 / 5 
  5. Denise Herrmann (Deutschland) +1:25.0 / 6 
  6. Hanna Oeberg (Schweden) +1:38.0 / 5 
  7. Iryna Kryuko (Weißrussland) +1:40.7 / 4
  8. Lena Häcki (Schweiz) +1:49.7 / 8
  9. Lisa Vittozzi (Italien) +1:50.7 / 5
  10. Kathrin Innerhofer (Österreich) +1:52.0 / 7

25. Vanessa Hinz (Deutschland) +3:25.0 / 9

Biathlon in Oberhof: Das Ergebnis zum Massenstart der Damen

Biathlon in Oberhof: Der Massenstart der Männer im Ticker

15:14: Philipp Horn kommt als Sechster ins Ziel, das ist das beste Weltcupergebnis seiner Karriere. Johannes Kühn ist 19., Benedikt Doll 22. und Simon Schempp 27.

15:12: Wahnsinn!!! Peiffer holt sich Desthieux auf der Zielgeraden und wird mit 0,2 Sekunden Vorsprung hier tatsächlich noch Zweiter. Fourcade gewinnt vor Peiffer und Desthieux.

15:11: Dale ist weg, Peiffer hat das Podest fix. Aber wird es noch der zweite Platz?

15:10: Peiffer kommt immer näher. Desthieux ist platt. Die Zuschauer toben, sie peitschen ihn nach vorne. 

15:09: Was für ein Krimi hier in Oberhof. Peiffer jagt Desthieux, Dale jagt Peiffer. Noch ist nichts entschieden. 

15:08: 2,5 Kilometer ist die Schlussrunde lang. Peiffer hat ein kleines Polster auf Johannes Dale, das sind sechs Sekunden.

15:07: Kühn ist mit drei Fehlern raus aus der Verlosung, aber Horn macht wieder nur einen Fehler und ist Sechster. Vorne ist alles klar. Fourcade gewinnt.

15:06: Alle schießen sie hier Fehler, Peiffer aber nur einen. Das wird jetzt ganz eng, es wird ein harter Kampf ums Podest.

15:05: Fourcade schießt nur einen Fehler, Desthieux muss zwei Mal in die Runde. Fourcade gewinnt diesen Massenstart!

15:04: Fourcade zieht vorne mächtig an und hat sich von Desthieux abgesetzt. Peiffer liegt schon 37 Sekunden zurück.

15:02: Einmal wird noch geschossen. Beim letzten Stehendanschlag entscheidet sich das Rennen. Gleich kommt es zum Showdown.

15:01: Horn und Kühn sind Neunter und Zehnter, 25 Sekunden fehlen auf Peiffer. Drei deutsche können hier noch aufs Podest laufen.

15:00: Eine Strafrunde auch für Horn, Doll schießt sogar drei Fehler. Peiffer ist Dritter, 30 Sekunden fehlen auf den Führenden Fourcade.

14:58: Fourcade und Desthieux bleiben fehlerfrei und ziehen hier weg. Kühn muss zwei Mal in die Strafrunde.

14:58: Was macht Peiffer beim ersten Stehendschießen? Er beginnt mit einem Fehler, ein weiterer folgt. Das sind zwei Strafrunden.

14:56: 30 Sekunden hat Peiffer schon Vorsprung. Läuferisch ist das top!

14:55: Horn ist auf einem guten zehnten Platz, Doll ist 21. und Schempp 25.

14:53: Kühn, Fourcade, Boe, Desthieux und der Schwede Nelin liegen knapp 20 Sekunden hinter Peiffer, der weiterhin führt. Gleich wird dann zum ersten Mal stehend geschossen.

14:51: Direkt dahinter ist Kühn, der auch fehlerfrei blieb. Doll muss einnmal in die Runde, Horn ebenfalls. Schempp bleibt ohne Fehler.

14:50: Peiffer überragend, wieder fünf Treffer. Boe muss zwei Mal in die Runde, Fourcade einmal. Peiffer führt das Feld an.

14:48: Gleich geht es zum zweiten Mal an den Schießstand. Wieder wird liegend geschossen.

14:47: Kühn liegt 25 Sekunden hinter der Spitze, Horn 30, Doll und Schempp haben 50 Sekunden Rückstand.

14:46: Vorne hat sich eine zehnköpfige Spitzengruppe gebildet, die von Boe und Fourcade angeführt wird und zu der auch Peiffer gehört.

14:45: Benedikt Doll hat gleich zwei Fehler geschossen, Johannes Kühn, Simon Schempp und Philipp Horn müssen je zwei Mal in die Runde.

14:43: Heftiger Wind am Schießstand. Das macht es nicht leicht. Fourcade und Boe bleiben fehlerfrei, auch Arnd Peiffer mit einem perfekten Schießen.

14:41: So, jetzt ist das Vorspiel hier gleich vorbei, wir nähern uns dem Schießstand.

14:39: Drei Franzosen machen hier vorne das Tempo, noch ist das Feld aber dicht beisammen.

14:37: Bis zum ersten Schießen dauert es noch einen Moment. Die erste Runde ist absolviert. 2,5 Kilometer werden jetzt noch gelaufen, dann kommt das erste Liegendschießen.

14:35: Zwei Kilometer sind gelaufen, das Feld liegt innerhalb von zwölf Sekunden.

14:34: Geschlossen macht sich das Feld auf die erste Runde. Boe und Fourcade sortieren sich schon vorne ein, die beiden scheinen etwas vorzuhaben heute.

14:32: Zunächst geht es auf die erste Runde, ehe dann das erste von vier Schießen ansteht. Zwei Mal wird liegend geschossen, dann geht es an den Stehendanschlag.

14:30: Los geht es. Das letzte Rennen in Oberhof ist eröffnet.

14:28: Gleich geht es los. Das letzte Rennen in Oberhof beginnt in wenigen Augenblicken.

Vor dem Rennen: Die große Favoriten heute sind Tarjei Boe aus Norwegen und Martin Fourcade aus Frankreich. Aber auch die deutschen Starter haben gute Chancen.

Vor dem Rennen: Wie schon bei den Damen ist es auch jetzt wieder sehr windig. Am Schießstand wird das wieder extrem schwer. Vorhin haben wir es schon gesehen, da wurden zahlreiche Strafrunden geschossen.

Vor dem Rennen: Es gehen also 30 Athleten zeitgleich ins Rennen. Gelaufen wird über 15 Kilometer, vier Mal wird geschossen. Jeder Schießfehler hat eine Strafrunde von 150 Metern zur Konsequenz. Wer als Erster die Ziellinie überquert, gewinnt den Massenstart.

Vor dem Rennen: Wer nimmt überhaupt am Massenstart teil? Die 25 besten im Gesamtweltcup sind gesetzt. Zudem sind die besten fünf Damen, die nicht in den Top 25 liegen, des aktuellen Weltcups mit dabei.

Vor dem Rennen: Beim Massenstart nur zwei Deutsche am Start, das sieht bei den Herren ganz anders aus. Johannes Kühn, Arnd Peiffer, Benedikt Doll, Philipp Horn und Simon Schempp werden für das deutsche Team laufen. Von 30 Startern stellt Deutschland ein Sechstel, das kann sich sehen lassen.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen zurück im Liveticker bei chiemgau24.de zum Biathlon in Oberhof. Gleich geht es schon weiter mit dem Massenstart der Herren.

Biathlon in Oberhof: Der Ticker zum Massenstart der Damen

13:34: Hier im Liveticker bei chiemgau24.de geht es schon in einer knappen Stunde weiter. Dann steht ab 14:30 Uhr der Massenstart bei den Männern an. Vorab versorgen wir Sie mit allen wichtigen Informationen.

13:32: Dort geht es im Weltcup der Damen dann weiter, ab dem 15. Januar wird in Ruhpolding gelaufen. Hier gibt es alle Informationen zum Weltcup in Ruhpolding

13:30: In der Loipe war wieder einmal Herrmann die schnellste. 15 Sekunden war sie in der reinen Laufzeit besser als die folgende Dorothea Wierer. Darauf lässt sich in Ruhpolding aufbauen.

13:28: Vanessa Hinz kommt als 25. ins Ziel. Das ist nicht zufriedenstellend.

13:26: Eckhoff holt sich den zweiten Platz vor Roiseland. Wierer wird Vierte vor Denise Herrmann.

13:25: Kaisa Mäkäräinen kommt ins Ziel und feiert ihren 27. Weltcupsieg. Die 37-Jährige hat es allen gezeigt.

13:24: Hinz liegt als 26. weit abgeschlagen zurück. Neun Strafrunden waren einfach zu viel.

13:23: Ja, da ist es schon passiert. Herrmann ist vorbeigelaufen und wird das Rennen als Fünfte beenden. Mäkäräinen wird gewinnen, Roiseland und Eckhoff kämpfen noch um den zweiten Platz.

13:21: Mit insgesamt sechs Strafrundne liegt Herrmann auf dem siebten Platz. Vor ihr liegen Kryuko und Oeberg, die wird sie wohl noch überholen.

13:20: Für Hinz ist es mal wieder ein gebrauchter Tag. Vier Fehler beim letzten Schießen, insgesamt sind das neuen Fehler. Viel zu viel.

13:18: Drei Fehler bei Herrmann, das war es mit dem Podest. Roiseland hat das besser gemacht, sie ist jetzt Zweite. Gefolgt von Eckhoff.

13:17: Mäkäräainen trifft alle Scheiben und gewinnt dieses Rennen! Was für eine Vorstellung! Kryuko schießt vier Fehler.

13:16: Mäkäräinen und Kryuko kommen an den Schießstand. Jetzt entscheidet sich das Rennen.

13:14: Mäkäräinen gibt vorne den Ton an, Kryuko kann da nicht mithalten. Gleich geht es ein letztes Mal an den Schießstand.

13:13: Gut 20 Sekunden liegt Herrmann hinter der Dritten Eckhoff. Auch Marte Olsbu Roiseland und Wierer liegen noch auf Podestkurs, das wird ganz spannend beim letzten Schießen.

13:11: Hinz muss zwei Strafrunden laufen. Vorne liegt Iryna Kryuko aus Weißrussland vor Kaisa Mäkäräöinen aus Finnland. Eckhoff ist Dritte, Herrmann Sechste.

13:10: Herrmann schießt nur einen Fehler, das ist gut bei diesen Verhältnissen.

13:09: Eckhoff ist schon beim Schießen. Beim straffem Wind macht sie drei Fehler. Kryuko kommt fehlerfrei durch, auch Mäkäräinen ohne Fehler.

13:07: Herrmann ist wieder gut unterwegs auf der Strecke, sie macht sieben Sekunden schon auf Eckhoff gut. Vanessa Hinz ist 18, knapp 1:45 Minuten hinter Eckhoff zurück.

13:06: Die Hälfte der Strecke ist gleich absolviert, zwei Mal geht es noch an den Schießstand. Dann wird stehend geschossen.

13:05: Knapp eine Minute liegt Herrmann hinter der führenden Eckhoff. Aufs Podest fehlen der Deutschen aber nur knapp 30 Sekunden.

13:03: Eckhoff liegt souverän an der Spitze. Dahinter folgen Kryuko aus Weißrussland, Fialkova aus der Slowakei und Mäkäräinen aus Finnland.

13:02: Noch heftiger hat es Hinz erwischt. Das sind gleich drei Fehler. Das wirft sie wieder weit zurück.

13:01: Eckhoff bleibt fehlerfrei und zieht vorne weg. Herrmann schießt zwei Fehler, muss zwei Mal in die Strafrunde.

13:00: Gleich geht es dann schon zum zweiten Schießen. Wieder wird liegend geschossen.

12:58: Eckhoff und Herrmann setzen sich ab. Hinz läuft knapp zehn Sekunden dahinter in einer vierköpfigen Verfolgergruppe.

12:57: Knapp 25 Sekunden macht eine Strafrunde aus, das ist nicht ohne. 

12:55: Herrmann und Hinz laufen auf dem zweiten und dritten Platz, sechs Sekunden ist der Rückstand auf Eckhoff. Das geht gut an für das deutsche Team.

12:54: Auch Vanessa Hinz ist fehlerfrei geblieben, das spült sie weit nach vorne.

12:53: Zahlreiche Fehler hier, aber Herrmann kommt ohne durch. Gemeinsam mit Tiril Eckhoff geht sie auf die nächste Runde. Wierer und Braisaz müssen in die Strafrunde.

12:52: Es geht zum ersten Schießen. Liegend wird zunächst geschossen. Der Wind ist böig. 

12:51: Herrmann mischt da vorne kräftig mit. Braisaz und die Gesamt-Führende Dorothea Wierer geben den Takt vor. Hinz ist am Ende des Feldes. 

12:49: Justine Braisaz aus Frankreich gibt das Tempo vor, sie setzt sich an die Spitze. Das Feld ist aber noch eng beisammen.

12:47: Bei Wind und Wetter, das Publikum in Oberhof ist treu und auch heute wieder zahlreich anwesend. Super Stimmung in der Arena am Rennsteig.

12:45: Los geht es hier in Oberhof. Das Rennen ist eröffnet.

Vor dem Rennen: So, gleich machen sich die 30 Damen auf die Strecke.

Vor dem Rennen: Werfen wir einen Blick aufs Wetter. Es ist leicht neblig heute in Oberhof, problematisch könnte aber der Wind werden. Der ist doch sehr stark, das wird am Schießstand nicht einfach.

Vor dem Rennen: Es gehen also 30 Athletinnen zeitgleich ins Rennen. Gelaufen wird über 12,5 Kilometer, vier Mal wird geschossen. Jeder Schießfehler hat eine Strafrunde von 150 Metern zur Konsequenz. Wer als Erste die Ziellinie überquert, gewinnt den Massenstart.

Vor dem Rennen: Wer nimmt überhaupt am Massenstart teil? Die 25 besten im Gesamtweltcup sind gesetzt. Zudem sind die besten fünf Damen, die nicht in den Top 25 liegen, des aktuellen Weltcups mit dabei. Vanessa Hinz ist durch ihren 15. Platz im Sprint gerade noch so ins Starterfeld gerutscht. Hier gibt es die komplette Startliste.

Vor dem Rennen: Das deutsche Damen-Team kommt heute überschaubar daher. Nur Denise Herrmann und Vanessa Hinz sind im Massenstart mit dabei. Maren Hammerschmidt, Janina Hettich, Marion Deigentesch und Franziska Hildebrand, die ebenfalls beim Weltcup in Oberhof am Start waren, haben sich nicht qualifiziert.

Vor dem Rennen: Heute geht es in der Arena am Rennsteig in Oberhof noch einmal richtig zur Sache. Zwei Rennen stehen auf dem Programm, die Damen und die Herren treten im Massenstart an. Um 12:45 Uhr beginnen die Damen, chiemgau24.de versorgt Sie hier im Liveticker mit allen Informationen vorab.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zum Biathlon heute in Oberhof.

Das Finale beim Weltcup im Biathlon von Oberhof steht an. Am Sonntag gehen insgesamt 60 Athletinnen und Athleten in die Massenstart-Rennen von Oberhof.

Dabei tritt die deutsche Mannschaft mit insgesamt sieben Athleten an. Bei den Herren sind Johannes Kühn, Benedikt Doll, Arnd Peiffer, Philipp Horn und Simon Schempp qualifiziert, bei den Damen werden Denise Herrmann und Vanessa Hinz die deutschen Farben vertreten. Hier gibt es alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup in Oberhof

Biathlon in Oberhof: Franziska Preuß setzt aus

Für ein Massenstart-Rennen im Biathlon qualifizieren sich die besten 25 des Gesamtweltcups und die fünf Besten, die nicht unter den besten 25 des Gesamtweltcups liegen, des laufenden Weltcups. Die Damen laufen 12,5 Kilometer, die Herren 15 Kilometer, je vier Mal wird im Massenstart geschossen. Hier sehen Sie, wo Sie Biathlon in Oberhof live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen können

Bei den Damen wäre auch Franziska Preuß startberechtigt gewesen und steht auf der provisorischen Startliste, die 26-Jährige sagte nach überstandener Krankheit den Weltcup von Oberhof aber ab und konzentriert sich gezielt auf ihren Heim-Weltcup in Ruhpolding, der am 15. Januar beginnt. Hier gibt es alle Informationen zum Weltcup in Ruhpolding

Biathlon in Oberhof: Zahlreiche Favoritinnen bei den Damen

Da Hinz keine Kandidatin für die ganz vorderen Plätze ist, ruhen die Hoffnungen auf Herrmann, aber diese Hoffnungen sind groß. In ihren bisherigen beiden Auftritten in Oberhof präsentierte sich die 31-Jährige in starker Form. Im Sprint lief sie aufs Podest, in der Staffel war sie mit Abstand die stärkste Deutsche und sicherte den vierten Platz für das DSV-Quartett.

An Konkurrenz für Herrmann mangelt es nicht. Die Norwegerinnen Marte Olsbu Roiseland und Tiril Eckhoff haben gute Chancen auf den Sieg, ebenso die Gesamtweltcup-Führende Dorothea Wierer und die Französinnen Julia Simon und Justine Braisaz. Aber auch Herrmann gehört zu den Sieg-Anwärterinnen. Hier gibt es alle Informationen zum Weltcup in Oberhof

Biathlon in Oberhof: Deutsche Herren mit geballter Stärke

Bei den deutschen Herren hat der Deutsche Skiverband beim Massenstart in Oberhof gleich mehrere heiße Eisen im Feuer. Johannes Kühn lief im Sprint aufs Podest, Arnd Peiffer und Philipp Horn sind läuferisch gut in Schuss und Benedikt Doll ist im Weltcup 2019/20 der bislang einzige Tagessieger des deutschen Teams.

In Abwesenheit des Führenden im Gesamtweltcup Johannes Thingnes Boe geht der Franzose Martin Fourcade, der im Sprint und in der Staffel herausragte, als großer Favorit ins Rennen.

Um 12:45 Uhr gehen die Frauen auf die Strecke, die Herren beginnen um 14:30 Uhr. chiemgau24.de ist bei beiden Rennen im Liveticker mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.