Spitzensport am Holmenkollen

So sehen Sie den Biathlon-Weltcup in Oslo heute live im TV und im Live-Stream

+
Laura Dahlmeier sprintete letztes Jahr zum Gesamtsieg. Auch 2018 kämpft sie um eine Medaille.

Dahlmeier, Lesser, Peiffer und Co. gehen beim Biathlon-Weltcup in Oslo an den Start.  So sehen Sie die Wettbewerbe heute live im TV und im Live-Stream.

Oslo - Ab heute gibt sich die Biathlon-Elite im norwegischen Oslo die Klinke in die Hand. Dort steigt bis Sonntag der vorletzte Weltcup der Biathlon-Saison 2017/2018. Mit Arnd Peiffer und Laura Dahlmeier dürfen sich gleich zwei deutsche Biathleten noch realistische Chancen auf eine Medaille in der Gesamtwertung ausrechnen. 

Gespannt darf man auch auf das Abschneiden von Vanessa Hinz sein. Die 25-Jährige hatte vergangene Woche sensationell ihrenersten Weltcup-Sieg im Biathlon unter Dach und Fach gebracht. Im Massenstart hatte sie im finnischen Kontiolahti über die 12,5 Kilometer dank eines fehlerfreien Schießens alle Konkurrentinnen hinter sich gelassen.

Spannender Titelkampf heute bei den Herren

Im Kampf um die große Kristallkugel bei den Herren ist es heute indes so spannend wie lange nicht mehr. Martin Fourcade und Johannes Thingnes Bö liefern sich hier ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zwar hat der Franzose Fourcade, der zuletzt sechsmal den Gesamtweltcup für sich entscheiden konnte wirder die Nase vorne, doch mit dem Schweden Bö hat er nach langer Zeit wieder einen hartnäckigen Konkurrenten. 

Klarer ist die Lage heute bei den Damen. Hier wird sich Kaisa Mäkäräinen aus Finnland den Titel wohl kaum noch nehmen lassen. 

Bei den Herren mit dabei ist auch wieder Biathlon-Rekordweltmeister Ole Einar Björndalen aus Norwegen. Vor heimischer Kulisse ersetzt die 44-jährige Biathlon-Legende seinen Teamkollegen Emil Hegle Svendsen, der nach einer Erkältung noch nicht fit ist.

Biathlon 2017/2018: Weltcup in Oslo heute live im Free-TV in der ARD

In dieser Saison werden wieder alle Biathlon-Weltcups im deutschen Free-TV übertragen, so auch die Rennen aus dem norwegischen Oslo. In dieser Woche überträgt der öffentlich-rechtliche Sender ARD. Reporter ist Wilfried Hark, der vom Biathlon-Experten Christian Dexne flankiert wird. 

Am heutigen Sonntag gehen die Damen um 11.45 Uhr in der Verfolgung über zehn Kilometer an den Start, bevor die Herrenstaffel über 4x7,5 Kilometer den letzten Weltcuptag in Norwegen ab 14.30 Uhr abschließt. 

Die ARD ist heute ab 11.35 Uhr live auf Sendung, weiter geht es mit der Herrenstaffel um 14.45 Uhr. Doch wie auch die Tage zuvor gibt es auch in der Zwischenzeit ein Programm das die Herzen von Wintersportfans höher schlagen lässt. 

Biathlon 2017/2018: Weltcup in Oslo heute im Live-Stream der ARD

Das TV-Programm der ARD können Sie heute auch problemlos und vor allem kostenlos im Internet verfolgen. Denn der Sender bietet seinen Zuschauern im Netz einen 24-Stunden-Live-Stream an. Somit können Sie alle Wettkämpfe beim Biathlon-Weltcup in Oslo live sehen. Das Gute daran: Der Live-Stream ist über jeden gängigen Webbrowser aufrufbar.

Sollten Sie heute jedoch die Nutzung des Live-Streams auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tabletsbevorzugen, sollten Sie zur ARD-App greifen. Diese finden Apple-Nutzer bei iTunes, Android-Nutzer im Google Play Store. Der Download ist jeweils gratis.

Wichtig: Beim Streamen sollten Sie unbedingt auf eine stabile WLAN-Verbindung zurückgreifen. Anderenfalls könnte das Datenvolumen Ihres Mobilfunkvertrags sehr schnell aufgebraucht sein. Dies hätte zur Folge, dass Sie für den Rest des Monats mit gedrosselter Geschwindigkeit im Internet surfen müssen oder sogar horrende Kosten auf Sie zukommen könnten.

Biathlon 2017/2018: Weltcup in Oslo heute im Free-TV bei Eurosport 

Neben der ARD strahlt heute auch der Sportsender Eurosport die Biathlon-Wettkämpfe aus Oslo aus. Kommentiert werden die Rennen von Eurosport-Reporter Sigi Heinrich. Am Sonntag zeigt Eurosport 1 im frei empfangbaren TV lediglich das erste Rennen um 11.15 Uhr. Fünfzehn Minuten, bevor die Biathlon-Damen auf die Strecke und an den Schießstand gehen, geht Eurosport um 11.30 Uhr auf Sendung. Der Wettbewerb der Herren wird leider nicht live übertragen. Doch ab 18 Uhr zeigt Eurosport eine rund 30-minütige Zusammenfassung im Free-TV.

Biathlon 2017/2018: Weltcup in Oslo heute im Live-Stream von Eurosport 

Die Biathlon-Wettbewerbe können Sie am heutigen Sonntag auch online verfolgen. Dazu benötigen Sie allerdings den sogenannten Eurosport Player, den Online-Streamingdienst von Eurosport. Für fünf Tage können Sie den Eurosport Player kostenlos testen. Wenn Sie dann verhindern wollen, dass Kosten anfallen, müssen Sie rechtzeitig kündigen. Denn nach Ablauf der fünftägigen Testphase wird diese automatisch in ein kostenpflichtiges Abonnement für 6,99 Euro pro Monat für eine Mindestlaufzeit von einem Monat umgewandelt. Wenn Ihnen jedoch die Inhalte des Eurosport Players zusagen, können Sie auch einen Jahres-Pass für 49,99 pro Jahr abschließen.

Den Eurosport Player gibt es auch als App für die mobilen Endgeräte. Sie finden diese bei iTunes und im Google Play Store.

Biathlon-Weltcup in Oslo 2018: Der Zeitplan im Überblick 

Datum

Start

Distanz

Disziplin

15.03.2018

12.00 Uhr

7.5 km

Sprint der Damen

15.03.2018

14.45 Uhr

10 km

Sprint der Männer

17.03.2018

12.30 Uhr

4 x 6 km

Staffel der Damen

17.03.2018

14.45 Uhr

12.5 km

Verfolgung der Männer

18.03.2018

11.45 Uhr

10 km

Verfolgung der Damen

18.03.2018

14.30 Uhr

4 x 7.5 km

Staffel der Herren

Weltcup 2017/2018: Top 10 der zwischenzeitlichen Gesamtwertung der Damen 

Rang

Name 

Nationalität

Punkte

1

Kaisa Mäkäräinen

Finnland

666

2

Anastasiya Kuzmina

Slowakei

613

3

Dorothea Wierer

Italien

568

4

Laura Dahlmeier

Deutschland

566

5

Darja Domratschewa

Weißrussland

527

6

Veronika Vitková

Tschechien

483

7

Lisa Vittozzi

Italien

469

8

Wita Semerenko

Ukraine

437

9

Anais Bescond

Frankreich

432

10

Franziska Hildebrand

Deutschland

429

Weltcup 2017/2018: Top 10 der zwischenzeitlichen Gesamtwertung der Herren

Rang

Name

Nationalität

Punkte

1

Martin Fourcade

Frankreich

888

2

Johannes Thingnes Bö

Norwegen

845

3

Anton Schipulin

Russland

568

4

Arnd Peiffer

Deutschland

521

5

Jakov Fak

Slowenien

519

6

Tarjei Bö

Norwegen

463

7

Simon Desthieux

Frankreich

440

8

Lukas Hofer

Italien

437

9

Simon Schempp

Deutschland

424

10

Benedikt Doll

Deutschland

397

dk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.