Turnier in Leipzig

Das bringt der Tag bei den Fecht-Weltmeisterschaften

+
Am zweiten Entscheidungstag der Fecht-WM in Leipzig werden die Medaillen im Damensäbel und Herrendegen vergeben. Foto: Jan Woitas

Zweiter Entscheidungstag bei den Fecht-Weltmeisterschaften in Leipzig - und eigentlich gibt es nur geringe Chancen für die fünf deutschen Starter.

Leipzig (dpa) - Am zweiten Entscheidungstag der Fecht-Weltmeisterschaften in Leipzig werden die Medaillen im Damensäbel und Herrendegen vergeben. Von den acht gestarteten Deutschen haben in diesen beiden Waffen fünf die K.o.-Runde der besten 64 erreicht.

DAMENSÄBEL: Anna Limbach aus Dormagen, die Schwester des ehemaligen Weltmeisters Nicolas Limbach, trifft in ihrem ersten K.o.-Gefecht auf eine Konkurrentin, die nicht unterschätzt werden sollte. Tamara Poschekutowa aus Kasachstan ist als 62. der Weltrangliste zwar weit hinter Limbach (33.) platziert. Doch speziell erste Auftritte in der Medaillenrunde sind oft diffizil. Am schwersten ist die Aufgabe für Limbachs Dormagener Mitfechterin Larissa Eifler: Ihr steht die tunesische Weltranglistenzehnte Azza Besbes gegenüber. Die 18 Jahre alte Eifler nimmt Position 256 ein. Auch Ann-Sophie Kindler aus Eislingen hat in der US-Amerikanerin Ibtihaj Muhammad eine schwere Auftaktkonkurrentin. Nicht im Hauptfeld steht die Dormagenerin Lea Krüger, die 70. wurde.

HERRENDEGEN: Der deutsche Meister Fabian Herzberg aus Leverkusen und Raphael Steinberger aus Solingen verpassten die Qualifikation für die Top 64. Herzberg wird im Schlussklassement an Position 67 geführt. Steinberger ist die Nummer 123 der Ergebnisliste. Lukas Bellmann aus Leverkusen und der Offenbacher Richard Schmidt sind dabei. Ihre ersten Gegner sind keinesfalls leicht: Schmidt trifft auf den Ukrainer Maxim Chworost (Weltranglisten-63.), Bellmann auf den Argentinier Jesus Andres Lugones Ruggeri (Weltranglisten-50.).

Ergebnisse

WM-Homepage

Homepage des Deutschen Fechter-Bundes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.