Final-Chance für Mixed-Paar

Das bringt der Tag bei der Tischtennis-WM

+
Petrissa Solja und Bo Fang: "Gold ist auch eine schöne Farbe." Foto: Jonas Güttler

Vier Deutsche sind bei der Tischtennis-WM noch im Rennen. Eine spielt im Mixed um den Titel, gleich drei Männer haben im Einzel das Achtelfinale erreicht.

Düsseldorf (dpa) - Bei der Tischtennis-WM in Düsseldorf wird heute der erste Titel ausgespielt. Petrissa Solja und der Chinese Fang Bo sind im Mixed noch im Rennen. Sie müssen am Vormittag zunächst im Halbfinale ran. Auch im Herren-Einzel geht es zumindest mit zwei von drei Deutschen weiter.

DAS MIXED

Die Bronzemedaille haben Solja und Fang Bo bereits sicher. Um noch mehr daraus zu machen, müssen die beiden um 10.00 Uhr zunächst einmal das japanische Duo Maharu Yoshimura und Kasumi Ishikawa schlagen. Die beiden besiegten im Viertelfinale immerhin das topgesetzte Doppel Sangsu Lee und Haeun Yang aus Südkorea. "Gold ist auch eine schöne Farbe. Der WM-Titel ist möglich", sagte die 23-jährige Solja. Das Endspiel im Mixed ist für 15.00 Uhr angesetzt.

DIE EINZEL

Sechs Achtelfinal-Spiele finden bei den Herren bereits am Samstag statt. Ruwen Filus spielt um 11.15 Uhr gegen den Weltranglisten-Zweiten Fan Zhedong aus China, Timo Boll erst um 19.15 Uhr gegen den Portugiesen Marcos Freitas. Dimitrij Ovtcharov hat sogar einen Tag Pause. Die deutsche Nummer eins muss erst am Sonntagvormittag gegen Koki Niwa aus Japan wieder ran.

Homepage der Tischtennis-WM

Die deutschen Nationalteams

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.