French Open

Das bringt der Tag in Paris - Witthöft spielt

+
Als letzte Deutsche ist Carina Witthöft noch bei den French Open dabei. Foto: Petr David Josek

Am siebten Tag der French Open steht aus deutscher Sicht Carina Witthöft im Mittelpunkt. Die Hamburgerin will erstmals ins Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers.

Paris (dpa) - Die letzte verbliebene Deutsche bei den French Open will am Samstag ihren bislang größten Erfolg perfekt machen.

DIE DEUTSCHEN

Carina Witthöft strebt bei den French Open erstmals ins Achtelfinale. Allerdings steht die Hamburgerin vor einer schweren Aufgabe. Die an Nummer zwei gesetzte Tschechin Karolina Pliskova geht als ganz klare Favoritin in die Partie. Doch Witthöft hat bislang in Paris überzeugt. Die Verletzung, die sie anfangs noch gehemmt hatte, scheint komplett auskuriert. An einem guten Tag ist Witthöft gegen Pliskova nicht ohne Chance.

DIE FAVORITEN

Andy Murray hat sich bislang in Paris sehr schwer getan. Der Brite sucht nach seiner Verletzungspause immer noch seine Form. In der dritten Runde geht es für den Weltranglisten-Ersten gegen Juan Martin del Potro aus Argentinien. Es ist das Topduell des Tages im Stade Roland Garros. Ist del Potro gesund, kann er jeden auf der Welt schlagen. Allerdings hatte der Südamerikaner in der zweiten Runde ebenfalls körperliche Probleme. Das Duell scheint daher komplett offen zu sein.

UND SONST NOCH?

Veronica Cepede Royg gegen Mariana Duque-Marino - ein Duell, das wohl niemand in der dritten Runde eines Grand Slams erwartet hätte. Paraguay gegen Kolumbien heißt es am späten Nachmittag auf Court 2. Auch diese Spiele sind es, die Grand-Slam-Turniere so besonders machen.

Turnier-Tableau Herren

Turnier-Tableau Damen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.