Straßenrad-WM in Richmond/ Virginia

Verletzung: Tour-Sieger Froome verpasst WM

+
Christopher Froome gewann 2013 und 2015 die Tour de France.

Escaldes-Engordan - Die Königsetappe der Vuelta wurde Tour-Sieger Christopher Froome zum Verhängnis. Wegen dieser Verletzung kann der Brite nicht an der WM teilnehmen. 

Tour-de-France-Sieger Christopher Froome (30) wird wegen seines Fußbruchs die am nächsten Samstag beginnende Straßenrad-WM im amerikanischen Richmond/Virginia (20. bis 27. September) verpassen. „Es ist eher unwahrscheinlich“, sagte Froomes Sky-Teamchef David Brailsford am Dienstag: „Der Bruch dauert eine Weile, um zu heilen.“ Bei der 70. Auflage der Spanien-Rundfahrt hatte der britische Radprofi vergangenen Donnerstag nach einem Sturz auf der Königsetappe verletzungsbedingt aufgeben.

„Er wird einige Wochen nicht aufs Rad steigen können“, sagte Brailsford über seinen Kapitän. Froome hatte die Verletzung erlitten, als er seitlich gegen eine Barriere und eine Steinmauer geprallt war.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.