Qualifikation

Cortese startet auf dem Sachsenring von Rang drei

+
Sandro Cortese startet beim Heim-Grand-Prix von Platz drei. Foto: Hendrik Schmidt

Hohenstein-Ernstthal (dpa) – Für die deutschen Motorrad-Fahrer läuft es beim Heim-Grand-Prix auf dem Sachsenring so gut wie noch nie in dieser Saison.

Der bisher enttäuschende Sandro Cortese sicherte sich bei der durch schwere Regenschauer erschwerten Qualifikation in der Moto2-Klasse Rang drei. Damit geht der Suter-Pilot aus Berkheim am Sonntag aus der ersten Startreihe in den WM-Lauf.

Nur die beiden Kalex-Piloten Franco Morbidelli (Italien) und Alex Márquez (Spanien) waren schneller. Corteses Dynavolt IntactGP-Teamkollege Marcel Schrötter musste sich mit Platz 13 zufrieden geben.

In der MotoGP-Klasse zeigte auch Jonas Folger einen starken Auftritt und wurde Fünfter. Vor dem Yamaha Tech3-Pilot sicherte sich Titelverteidiger Marc Márquez die Pole Position. Der siebenfache Sachsenring-Grand-Prix-Sieger aus Spanien verwies auf Honda den Italiener Danilo Petrucci auf Ducati auf den zweiten Platz. Dritter wurde der spanische Honda-Pilot Dani Pedrosa. Publikumsliebling und Assen-Sieger Valentino Rossi (Italien) wurde Neunter.  

In der Moto3-Klasse geht Philipp Öttl von der siebten Startposition aus ins Rennen. Er lag mit der KTM bei immer wieder einsetzendem Regen nur 0,596 Sekunden hinter dem spanischen Honda-Fahrer Aron Canet, der sich die Pole Position vor seinem ebenso auf Honda fahrenden Landsmann Joan Mir sicherte. Auf den dritten Startplatz kam der Italiener Nicoló Bulega auf KTM.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.