10,1 Sekunden vor Frankreich

Dahlmeier führt deutsche Biathletinnen zum Staffelsieg

+
Laura Dahlmeier hat in Pokljuka mit der Staffel gesiegt. 

Pokljuka - Laura Dahlmeier hat zum Abschluss des Weltcups im slowenischen Pokljuka die deutschen Biathletinnen zum Staffelsieg geführt.

Mit einer Attacke in der letzten Abfahrt hängte die 23 Jahre alte Verfolgungs-Weltmeisterin Frankreichs Schlussläuferin Marie Dorin-Habert ab und durfte anschließend mit Vanessa Hinz, Franziska Hildebrand und Maren Hammerschmidt den Sieg bejubeln.

Über die 4 x 6 Kilometer leistete sich das deutsche Quartett im ersten Saison-Staffelrennen zwar neun Nachlader, hatte aber am Ende 10,1 Sekunden Vorsprung auf Frankreich. Rang drei ging an die Ukraine. Nach ihrem Doppel-Coup im Sprint und in der Verfolgung war es für Dahlmeier der dritte Sieg in Pokljuka im dritten Rennen.

Nach drei Nachladern übergab Hinz als Fünfte an Hildebrand, die 16 Sekunden auf die führenden Tschechinnen aufholen musste. Hildebrand übernahm nach einem fehlerfreien Schießen die Führung. Nach drei Extrapatronen und dem knappen Vermeiden der Strafrunde fiel die 29-jährige aber hinter die Ukraine zurück (+ 14,7 Sekunden).

Hammerschmidt setzte sich nach ihrem tadellosen Liegendschießen wieder an die Spitze, musste dann aber Frankreich vorbeiziehen lassen. So ging Dahlmeier 14 Sekunden hinter Dorin-Habert in die Loipe. Dahlmeier ging trotz zwischenzeitlichen Rückstandes kurz vor dem finalen Schießen an Dorin-Habert vorbei und behielt die Nerven.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.