HNA-Kommentar

Biathletin Laura Dahlmeier ist die neue Königin

+
Laura Dahlmeier jubelt im Ziel über die zweite Goldmedaille.

Biathletin Laura Dahlmeier holt ihre zweite Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen. Am Montag triumphierte die 24-Jährige in der Verfolgung. Dazu ein Kommentar von Robin Lipke.

Unglaublich. Wer war noch gleich Magdalena Neuner? Egal. Deutschland hat eine neue Königin im Biathlon - sie heißt Laura Dahlmeier. Nach zwei Goldmedaillen zählt die Skijägerin schon jetzt zu den Stars dieser Olympischen Winterspiele.

Beste im Sprint, Beste in der Verfolgung. Das hat zuvor noch keine Biathletin bei Winterspielen geschafft. Fernab dieser historischen Bedeutung beeindruckte Dahlmeier vor allem mit Ruhe und Nervenstärke in einem alles andere als einfachen Rennen. Starker Wind, eisige Temperaturen, die Slowakin Anastasiya Kuzmina im Nacken: kein Problem für die gerade einmal 24 Jahre alte Bayerin. Und am Ende deklassiert sie sogar die Konkurrenz. Wie leicht das alles bei ihr aussieht, das verdient größten Respekt.

Dass die Athletin auf den Punkt genau topfit ist, spricht obendrein für eine perfekte Vorbereitung und das Team hinter Dahlmeier. Und sie hat in Pyeongchang noch vier weitere Medaillenchancen. Nicht ausgeschlossen, dass sie am Ende zur Königin der Spiele gekürt wird.

In unserem Ticker informieren wir live von den Olympischen Winterspielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.