Video: So wirft man den perfekten Dart

Bullseye, Checkout, Finish: Die wichtigsten Darts-Begriffe kurz erklärt

+
Auf diese Scheibe liegt der Fokus in der Göttinger Lokhalle: Die European Darts Trophy findet zum zweiten Mal in Göttingen statt.

Bullseye, Checkout, Finish: Im Darts-Sport gibt es viele Begriffe, die auf den ersten Blick etwas ungewohnt klingen. Wir erklären die wichtigsten Darts-Begriffe.

Am Wochenende vom 12. bis 14. Oktober fliegen in der Göttinger Lokhalle wieder die Pfeile bei der European Darts Trophy. Tausende Besucher werden erwartet und fiebern mit den Profis wie Michael van Gerwen und Peter Wright bei dem Darts-Event in der Region. 

Im Darts-Sport gibt es viele Begriffe, die für Laien ungewöhnlich klingen. Um in der Lokhalle mitreden zu können, gibt es hier die wichtigsten Darts-Begriffe in der Übersicht:

Aufnahme

Als Aufnahme wird eine Spielrunde bezeichnet. Diese besteht aus einmal drei Dartwürfen.

Average

"Average" (deutsch: Durchschnitt) beschreibt die durchschnittliche Punktzahl je Wurf.

Bouncer

Ein Bouncer ist ein Dart, der nach dem Wurf nicht im Board stecken bleibt und auf dem Boden fällt.

Bullseye

Das Bullseye beschreibt die rote Mitte der Dartscheibe. Sie zählt 50 Punkte.

Caller

Der Caller (deutsch: Ausrufer) ist Schiedsrichter des Spiels und sagt die erspielten Punkte an. 

Checkout

Als Checkout bezeichnet man den letzten Wurf einer Runde.

Dart

Der Dart ist der Pfeil, mit dem auf das Board geworfen wird.

Dartboard

Die Spielscheibe im Darts heißt Dartboard.

Double Out

Die Regel "Double Out" besagt, dass die Spielrunden nur mit einem Treffer auf einem Doppelfeld beendet werden können.

Finish

Sobald der Punktwert auf 170 heruntergespielt wurde, befindet sich der Spieler im Finish-Bereich. Er kann also mit drei Darts das Leg oder Spiel entscheiden (Triple-20, Triple-20, Bullseye).

High Finish

Als "High Finish" wird ein Finish über 100 Punkte genannt, das mit drei Darts geworfen wurde.

High Score

"High Score" nennt man die Punkzahl, die mit einer Aufnahme geworfen wurde. Maximal sind 180 Punkte mit einer Aufnahme möglich.

Leg

Wer die Punktzahl von 501 zuerst auf Null bringt, hat ein Leg (Spiel) gewonnen. In der Regel muss ein Spieler 6 Legs gewinnen, um ein Match zu gewinnen (Serie "Best of 11"). Diese Variante wird auch bei der European Darts Trophy angewendet.

Neundarter

Ein Neundarter ist der bestmögliche Weg, ein Leg für sich zu entscheiden. Mit neun Dartwürfen, drei Aufnahmen, beendet der Spieler den Satz.

Oche

Als "Oche" wird die Abwurflinie bezeichnet.

Score

Punktzahl einer Aufnahme im Spiel.

Scoreboard

Auf dem Scoreboard werden die geworfenen Punkte festgehalten.

Sudden Death

Entscheidungsleg bei einem Unentschieden.

Tops

Tops ist die Bezeichnung für das Doppel-20-Feld auf der Dartscheibe.

Walk-in-Song

Mit dem Walk-in-Song werden die Spieler auf die Bühne geholt. Die Songs sind die Markenzeichen der Spieler.

180

180 Punkte sind maximal mit einer Aufnahme möglich.

501

501 ist der Startwert im Spiel. Dieser muss auf Null geworfen werden. Eine andere Spielvariante startet bei 301 Punkten.

Die Dartscheibe

Eine Dartscheibe ist in 20 Segmente eingeteilt. Diese haben verschiedene Werte. Die Werte von 1 bis 20 sind dem Uhrzeigersinn nach verteilt. Neben den einfachen Werten gibt es am äußeren Rand der Scheibe sowie in der Mitte der Segmente weitere Unterteilungen. Der äußere Ring (Double Ring) bringt den doppelten Punktwert. Der innere Ring (Triple Ring) verdreifacht den Punktwert.

In der Mitte befindet sich das rote Bullseye. Im Spiel bringt dieses Feld 50 Punkte. Der äußere grüne Ring, auch Single Bull genannt, bringt im Spiel 25 Punkte.

Hier gibt es alle Informationen zum Darts-Event in Göttingen

So wirft man den perfekten Dart

Die richtige Haltung, der perfekte Stand: Der Kasseler Dartsspieler Dragutin Horvat erklärt es uns in diesem Video:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.