Hopp und Welge

Darts-WM: Zwei Deutsche schon raus

+
Max Hopp (Archivfoto).

London - Bei den Darts-Weltmeisterschaften in London sind zwei der drei deutschen Starter bereits am zweiten Tag ausgeschieden.

Der 17-jährige Idsteiner Max Hopp unterlag dem schottischen Weltranglistenneunten Robert Thornton 1:3, WM-Rekordteilnehmer Andree Welge (Bremen) scheiterte in der Qualifikation am Spanier Julio Barbero. Tomas „Shorty“ Seyler (Bremen) trifft am Mittwoch auf den Engländer Kevin Painter.

Für die Highlights sorgten im Alexandra Palace andere Spieler: Der Engländer Terry Jenkins und der Australier Kyle Anderson schafften innerhalb von nur wenigen Minuten „Nine-Darter“, also perfekte Durchgänge, bei denen die 501 Punkte in nur neun Würfen heruntergespielt werden. In einer Session gab es das in der 20-jährigen WM-Geschichte noch nie, überhaupt waren es erst die Nine-Darter Nummer sechs und sieben. Beide verloren ihre Spiele allerdings.

Bereits am Freitag hatte Titelverteidiger und Topfavorit Phil Taylor sein Auftaktspiel nach einer Schrecksekunde gewonnen. Der englische Rekordweltmeister gewann gegen den Neuseeländer Rob Szabo nach Satzrückstand noch 3:1.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.