Ohne Tadda und Voigtmann

DBB-Team mit NBA-Profi Schröder beim Supercup

+
Dennis Schröder wirft in Hamburg während des Trainings der deutschen Nationalmannschaft den Ball. Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg (dpa) - Zum Start der NBA-Profis Dennis Schröder und Daniel Theis in die EM-Vorbereitung müssen die deutschen Basketballer auf Karsten Tadda und Johannes Voigtmann verzichten. Beide Spieler stehen angeschlagen beim Supercup in Hamburg nicht zur Verfügung.

"Wir erwarten, dass Karsten nächste Woche wieder dabei ist", sagte Bundestrainer Chris Fleming über den Guard, den Knieprobleme plagen. Center Voigtmann nahm bereits wieder am Training teil, soll aber in den Test-Duellen mit Russland am Freitag, mit Polen am Samstag und Serbien am Sonntag noch geschont werden. Sein Trainingspensum solle gesteigert werden, "aber er wird noch nicht für ein Fünf gegen Fünf bereit sein", sagte Fleming.

Bei dem traditionsreichen Turnier sind erstmals in diesem Sommer Schröder und Theis dabei. "Erstes Training, gutes Gefühl, die Jungs haben mich positiv aufgenommen. Ich freue mich auf die nächsten Tage und die EM", sagte NBA-Jungstar Schröder, der am Mittwoch zum Team stieß. "Es ist eine Ehre für jeden Spieler, den Adler auf der Brust zu tragen und Deutschland zu repräsentieren."

Bei der EM vom 31. August bis 17. September geht es für das deutsche Team in der Vorrunde in Tel Aviv gegen die Ukraine, Georgien, Israel, Italien und Litauen. Die K.o.-Phase findet in Istanbul statt.

Vorbereitungsplan der deutschen Basketballer

EM-Spielplan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.