Kühnhackl als Teamchef

DEL-Allstars spielen während Olympia 2018 in Bratislava

+
Erich Kühnhackl wird Teamchef der DEL-Auswahl.

Während der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang im Feburar 2018 wird eine Allstar-Auswahl der Deutschen Eishockey-Liga ein Turnier in Bratislava bestreiten.

Ein Allstar-Team aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nimmt am 17. Februar 2018 an einem Turnier in der slowakischen Hauptstadt Bratislava teil. Als Teamchef beim sogenannten "All Star Cup", der während der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang/Südkorea (9. bis 25. Februar) stattfindet, wird die Eishockey-Legende Erich Kühnhackl hinter der Bande stehen.

Jeder DEL-Klub stellt einen Spieler, es geht in der Ondrej Nepela Arena gegen ein Team aus der österreichischen Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) sowie je eine Mannschaft aus der tschechischen und der slowakischen Tipsport extraliga.

Die vier Teilnehmer spielen im Modus jeder gegen jeden über 2x15 Minuten, es kommen nur drei Feldspieler zum Einsatz. Sport1 zeigt die Begegnungen des DEL-Teams live.

"Wir werden Eishockey der Extraklasse in einem völlig neuen, aber sehr attraktiven Format erleben", sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke. In der nordamerikanischen Profiliga NHL wird beim Allstar-Game seit der Saison 2015/16 im Modus drei gegen drei gespielt.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.