Heimsieg in den DEL-Playoffs

Augsburg gleicht Serie gegen Nürnberg aus

+
Niedergerungen: Die Augsburger Panther um Arvids Rekis (l.) bezwingen Philippe Dupuis und die Nürnberg Ice Tigers.

Augsburg - Mit einem klaren Heimsieg haben sich die Augsburger Panther in der Playoff-Serie der DEL gegen die Ice Tigers aus Nürnberg zurückgemeldet. Damit steht es unentschieden.

Die Augsburger Panther liefern den Ice Tigers aus Nürnberg im Play-off-Viertelfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) weiter einen harten Kampf. Im vierten Spiel der Serie "best of seven" setzte sich Augsburg am Dienstagabend auf eigenem Eis eindrucksvoll mit 4:0 (1:0, 2:0, 1:0) gegen die Franken durch und glich damit nach Siegen aus (Playoffs der DEL 2017: Termine, Regeln, Spielplan und Ergebnisse).

Die Entscheidung über den Halbfinaleinzug fällt nun frühestens nach den Spielen fünf und sechs, die am Freitag in Nürnberg und am Sonntag in Augsburg steigen (diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream).

Augsburg in jedem Spiel gleichwertig

Der Hauptrundendritte aus Nürnberg macht sich nach einer bislang starken Saison durchaus Hoffnung auf den ersten Meistertitel und startete als Favorit in die Serie. Die sechstplatzierten Panther präsentierten sich allerdings in bislang jedem Spiel mindestens auf Augenhöhe.

Am Dienstag war Augsburg über weite Strecken gar drückend überlegen und ging durch zwei Treffer von Derek Dinger (12./22.) völlig verdient in Führung. Nürnberg hatte Probleme, sich kontrolliert zu befreien und musste im eigenen Drittel viel Defensivarbeit verrichten. Schon kurz vor Ende des zweiten Abschnitts sorgte Jaroslav Hafenrichter (37.) mit dem dritten Treffer für die Vorentscheidung, Benjamin Hanowski (47.) setzte den Schlusspunkt.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.