Auf- und Abstieg soll wieder kommen

DEL: Sechs Zweitligisten reichen Aufstiegsunterlagen ein

+

Köln - Sechs Zweitligisten haben die Unterlagen für einen möglichen Aufstieg in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) fristgerecht eingereicht.

Damit erfüllten sie die erste Voraussetzung, damit es frühestens nach der Saison 2017/18 wieder zu einem sportlichen Auf- und Abstieg zwischen DEL und DEL2 kommen kann. Den letzten sportlichen Aufsteiger aus der zweiten Liga hatte es 2006 mit den Straubing Tigers gegeben.

„Wir dokumentieren damit die Ernsthaftigkeit unserer Bemühungen, zu einer nachhaltigen sportlichen Verzahnung zwischen beiden Ligen zu gelangen“, sagte DEL2-Geschäftsführer Rene Rudorisch. Die Unterlagen werden nun geprüft. Mit einer Entscheidung über die Wiedereinführung des Auf- und Abstiegs im Jahr 2018 ist bis Ende April zu rechnen.

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.