6419 Besucher pro Spiel

DEL vermeldet Zuschauerrekord

+
51.125 Zuschauer sahen beim DEL Winter Game das Duell Düsseldorf gegen Köln.

Köln - Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat in der abgelaufenen Hauptrunde einen Zuschauerrekord verbucht. Ein Grund hierfür war das Winter Game in Düsseldorf.

2.336.670 Besucher sahen die insgesamt 364 Spiele, das entspricht einem Schnitt von 6419 pro Partie. Damit wurde die Bestmarke aus der Vorsaison (6342) noch einmal überboten.

Zuschauerkrösus war wie in den Spielzeiten zuvor DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin mit 338.491 Besuchern (Schnitt: 13.018) vor dem Hauptrundensieger Adler Mannheim (294.345/11.320) und dem bereits ausgeschiedenen Vizemeister Kölner Haie (290.188/11. 161). Schlusslicht war erneut Grizzly Adams Wolfsburg (62.954/2421).

Genau die Hälfte der Klubs verbuchte Zuwächse, bei der anderen Hälfte kamen weniger Zuschauer als in der Vorsaison. Für den Rekord sorgte vor allem das Winter Game am 9. Januar in Düsseldorf zwischen der DEG und den Kölner Haien (3:2) mit 51.125 Besuchern.

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.