Erste Punkte für Zipser

NBA: Starker Schröder führt Hawks zum Auswärtssieg

+
Setzt mit den Atlanta Hawks ein Ausrufezeichen: Dennis Schröder und sein Team gewinnen bei den Toronto Raptors.

Toronto - Mit einer überzeugenden Leistung hat Dennis Schröder seinen Atlanta Hawks den Weg zum Erfolg in Toronto geebnet. Paul Zipser punktet erstmals, muss sich aber geschlagen geben.

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat die Atlanta Hawks in der nordamerikanischen Profiliga NBA zu einem überraschenden Sieg bei den Toronto Raptors geführt. Das Team des deutschen Spielmachers gewann am Freitag (Ortszeit) bei der zweitbesten Mannschaft des Eastern Conference mit 125:121 (69:52). Schröder stach erneut heraus und kam auf 24 Punkte und sechs Assists.

Für NBA-Rookie Paul Zipser gab es endlich die ersten Punkte in Nordamerika. Der frühere Profi des FC Bayern München erzielte in seinem siebten Einsatz für die Chicago Bulls in neun Minuten drei Punkte - einen Versuch aus dem Feld und einen Freiwurf. Die deutliche 69:95 (37:56)-Pleite gegen die Milwaukee Bucks konnte der 22-Jährige nicht verhindern.

Ohne den weiterhin verletzten Dirk Nowitzki verloren die Dallas Mavericks bei den Utah Jazz mit 100:103 (58:64). Für den NBA-Champion von 2011 war es die 20. Niederlage im 26. Match. Nowitzki hofft derweil auf ein Comeback noch in diesem Jahr.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.