Erstmals seit 1996

Deutschland ist beste europäische Tennisnation 2014

+
Die beiden deutschen Tennisspielerinnen Andrea Petkovic (Links) und Sabine Lisicki.

Hamburg - Erstmals seit fast 20 Jahren hat der Deutsche Tennis Bund (DTB) die Gesamtwertung der prestigeträchtigen European Tennis Trophy für sich entschieden und damit das erfolgreiche Jahr 2014 gekrönt.

Zuletzt hatte Deutschland 1996 das Rennen um den Titel als beste Tennisnation in Europa gewonnen.

„Wir sind glücklich und stolz über diese Auszeichnung. Das ist der Lohn für die erfolgreiche Arbeit und den unermüdlichen Einsatz unserer Spieler, Trainer sowie der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter auf allen Ebenen. Daran wollen wir auch zukünftig anknüpfen“, freute sich DTB-Präsident Ulrich Klaus über die guten Nachrichten aus der Zentrale des Kontinentalverbands Tennis Europe (TE).

In die Wertung fließen die Resultate aus vier Disziplinen ein: Profitennis, Jugendtennis, Seniorentennis und Rollstuhltennis. In drei dieser vier Kategorien hat sich die Leistung der deutschen Spielerinnen und Spieler im vergangenen Jahr verbessert und somit für den Gesamtsieg gesorgt. Überreicht wird die Auszeichnung im Rahmen der Tennis EuropeVollversammlung am 28. März im schweizerischen Lausanne.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.