Ekström Zehnter

DTM in Hockenheim: Glock holte Pole Position

+
Startet in Hockenheim vom ersten Startplatz: BMW-Pilot Timo Glock. Foto: Uwe Anspach

Hockenheim (dpa) - BMW-Pilot Timo Glock geht von der Pole Position in das vorletzte DTM-Rennen der Saison. Der ehemalige Formel-1-Fahrer war 0,037 Sekunden schneller als sein Markenkollege Maxim Martin aus Belgien.

Von den Titelkandidaten erarbeitete sich Jamie Green die beste Ausgangsposition. Der Engländer, Dritter der Tabelle, startet um 14.45 Uhr von Platz drei und ist damit knapp vor René Rast auf Rang vier. Allerdings ermittelte die Rennleitung unmittelbar nach der Qualifikation noch gegen Green, weil er einen Konkurrenten blockiert haben soll. Er könnte deswegen noch eine Strafe bekommen.

Rast ist als Zweiter mit 21 Punkten Rückstand der schärfste Verfolger vom Gesamtführenden Mattias Ekström, der auf dem Hockenheimring nicht über Platz zehn hinaus kam. Ekström kann seinen dritten DTM-Titel dennoch vorzeitig perfekt machen.

DTM-Homepage

Fahrerübersicht

Sportliches Regelwerk der DTM

Technisches Regelwerk der DTM

Audi in der DTM

BMW in der DTM

Mercedes in der DTM

Mercedes-Infos zur DTM

Audi-Infos zur DTM

BMW-Infos zur DTM

Infos zum Hockenheimring

DTM bei Youtube

Infos zur DTM-Übertragung der ARD

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.