Sturm-Team mit erstem Sieg

Eishockey-Nationalteam mit erfolgreichem WM-Test in Weißrussland

+
Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm.

Babrujsk - Im vierten Vorbereitungsspiel vor der Weltmeisterschaft in Köln und Paris hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft den ersten Sieg eingefahren.

Das deutsche Eishockey-Nationalteam hat in der WM-Vorbereitung den ersten Sieg gefeiert. In der zweiten Testpartie in Weißrussland setzte sich die ersatzgeschwächte Auswahl am Samstag mit 2:1 (0:0, 2:0, 0:1) durch. Dank der Treffer von Mannheims Stürmer Marcus Kink (28. Minute) und Kölns Patrick Hager (34.), der in den Playoffs von seinem Club suspendiert worden war, verdiente sich der WM-Gastgeber im zweiten Drittel den Erfolg im vierten WM-Test.

In Babrujsk zeigte die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm eine Leistungssteigerung im Vergleich zum ersten Aufeinandertreffen mit den Weißrussen, das am Freitag mit 1:3 verloren gegangen war. Auch in Unterzahl ließ Deutschland vor 7191 Zuschauern nur wenig zu. Ein Wermutstropfen war, dass Verteidiger Denis Reul nach einem frühen harten Check in der Kabine blieb.

Den Anschlusstreffer für Weißrussland erzielte Andrej Kostizyn (43.) im Schlussdrittel. Bei der Weltmeisterschaft in Köln und Paris vom 5. bis 21. Mai tritt der Kontrahent in der anderen Vorrundengruppe an.

Am Sonntag reist der WM-Gastgeber zurück nach Deutschland. Die WM-Vorbereitung geht zwei Tage später in Nürnberg weiter. In dieser Phase sollen auch NHL-Stürmer Tobias Rieder und der leicht verletzte DEL-Toptorjäger Patrick Reimer dabei sein. Noch fehlen auch die zehn WM-Kandidaten der beiden DEL-Finalisten München und Wolfsburg sowie die NHL-Profis Dennis Seidenberg und Thomas Greiss, mit denen der Deutsche Eishockey-Bund rechnet.

Am 22. und 23. April geht die Testspiel-Serie in Nürnberg und Mannheim gegen Tschechien weiter. Zum Vorbereitungsauftakt hatte die DEB-Auswahl in Norwegen zweimal deutlich mit 1:5 und 2:5 verloren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.