Schweiz und Slowakei

Eishockey-WM 2019 und 2020: Gastgeber stehen fest

München - Die Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 findet in der Slowakei statt, ein Jahr später ist die Schweiz Ausrichter der WM.

Das gab der Weltverband IIHF am Freitag bekannt. Eigentlich wollten beide Nationen das Turnier im Jahr 2019 veranstalten, doch dann zog die Schweiz zurück und bewarb sich um die Endrunde 2020. Gegenkandidaten gab es keine.

Die Slowakei richtet die WM wie schon vor vier Jahren in Bratislava und Kosice aus. In der Schweiz soll ein Jahr darauf in Zürich und Lausanne um den WM-Titel gespielt werden. Die Eidgenossen waren zuletzt 2009 WM-Gastgeber.

Im kommenden Jahr findet die Eishockey-WM in Russland (Moskau und St. Petersburg) statt. 2017 sind Deutschland und Frankreich mit Köln und Paris die Gastgeber. Im Jahr darauf empfängt Dänemark mit Kopenhagen und Herning die Eishockey-Welt.

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.