19 Punkte und fünf Rebounds

Erneuter Sieg für Nowitzki - Dallas auf Playoff-Kurs

+
Dirk Nowitzki hat mit den Mavericks die Playoffs fest im Blick.

Dallas - Dirk Nowitzki liegt mit den Dallas Mavericks nach dem dritten Sieg in Folge weiter auf Play-off-Kurs in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA.

Bei den Detroit Pistons setzte sich der Meister von 2011 98:89 durch und belegt in der Western Conference den siebten Platz, der zur Teilnahme an der K.o.-Runde berechtigt.

Nowitzki spielte stärker als zuletzt und kam auf 19 Punkte und fünf Rebounds. Bester Mavs-Scorer war J.J. Barea (29 Punkte), der wenige Stunden nach der Geburt seiner Tochter Paulina am Morgen gleich doppelten Grund zur Freude hatte. „Er war fantastisch, wir freuen uns alle sehr für ihn“, sagte Dallas-Trainer Rick Carlisle. Auch Nowitzki lobte seinen Teamkollegen: „J.J. ist heute hergeflogen und war immens wichtig für uns.“

Schröder verliert mit den Hawks

Einen enttäuschenden Abend erlebte Nationalspieler Dennis Schröder. Mit den bereits für die Play-offs qualifizierten Atlanta Hawks unterlag Schröder den Cleveland Cavaliers um Superstar LeBron James erst nach Verlängerung mit 108:110. Schröder steuerte lediglich sieben Punkte bei. Derweil fand die beeindruckende Heimserie von Titelverteidiger Golden State Warriors ein Ende.

Nach zuvor 54 Hauptrundensiegen in Folge musste sich das Team um Superstar Stephen Curry Rekordchampion Boston Celtics 106:109 geschlagen geben und kassierte damit die erste Niederlage in der Oracle Arena in Oakland/Kalifornien seit dem 27. Januar 2015 (111:113 n.V. gegen die Chicago Bulls). Die Warriors haben trotz des Rückschlags aber noch immer die Chance auf den Bulls-Rekord von 72 Hauptrundensiegen aus der Saison 1995/96. Golden State (68:8) muss dafür fünf seiner letzten sechs Spiele vor den Play-offs gewinnen. 5,3 Sekunden vor dem Ende ging Currys Drei-Punkte-Wurf zum Ausgleich daneben. Der 28-Jährige sieht das Ende der Serie als Warnung: „Es ist ein komisches Gefühl. Aber wir müssen das hinter uns lassen. Vielleicht war es gut, vor den Play-offs daran erinnert zu werden, dass wir uns so nicht fühlen wollen.“

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.