Offiziell bekannt gegeben

Erstes Profi-Golfturnier für Männer und Frauen

+
Der Weltverband plant gemischte Golf-Turniere.

Golf ist einer der ältesten Sportarten der Welt - seit über 600 Jahren wird versucht, den Ball ins Loch zu bringen. Nun soll zum ersten Mal ein offizielles Turnier für Männer und Frauen stattfinden.

St. Alban - Erstmals im professionellen Golf-Sport findet ein gemeinsames Turnier für Männer und Frauen statt. Für die GolfSixes im englischen St. Alban (5./6. Mai) vergab die veranstaltende PGA European Tour (EPGA) eine Wildcard an das sogenannte "Captains Team" mit Ryder-Cup-Kapitän Thomas Björn (Dänemark) und Solheim-Cup-Kapitänin Catriona Matthews (Schottland).

Bei dem Matchplay-Wettbewerb mit Zweier-Mannschaften gehen neben dem Mixed noch ein englisches Frauen-Team und eine weitere Kombination mit europäischen Spielerinnen gemeinsam mit elf Männer-Mannschaften an den Abschlag. Eine letzte Wildcard für den Kampf um die 100.000-Dollar-Siegprämie vergeben die Veranstalter Ende März.

"Ich denke, es ist sehr wichtig, die Barrieren zwischen Männern und Frauen im Golfsport zu überwinden", sagte Björn zu seiner Berufung in das historische Team mit Matthews.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.