Australian Open

Erstrundenaus für Kohlschreiber und Brown

+
Melbourne: Philipp Kohlschreiber ist schon draußen

Philipp Kohlschreiber und Dustin Brown sind als erste deutsche Tennisprofis bei den Australian Open in Melbourne ausgeschieden.

Melbourne - Der 34 Jahre alte Augsburger Kohlschreiber unterlag überraschend dem Weltranglisten-168. Yoshihito Nishioka aus Japan nach 2:39 Stunden 3:6, 6:2, 0:6, 6:1, 2:6. Der an Position 27 gesetzte Kohlschreiber war zum 13. Mal beim ersten Grand Slam der Saison am Start, nach 2016 kassierte er seine zweite Erstrundenniederlage. 

Qualifikant Brown (33), ehemaliger Davis-Cup-Spieler aus Winsen/Aller, unterlag dem Portugiesen Joao Sousa nach 2:51 Stunden 4:6, 3:6, 6:4, 7:6 (7:4), 1:6. Damit hat Brown auch nach seiner vierten Teilnahme beim ersten Grand Slam des Jahres noch immer kein Match gewonnen.

Insgesamt hatten sich zehn deutsche Spieler für das Hauptfeld von Melbourne qualifiziert. Am Dienstag greift Hoffnungsträger Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 4) gegen Thomas Fabbiano aus Italien ins Geschehen ein. Auch sein Bruder Mischa (Nr. 32) ist gegen den Südkoreaner Chung Hyeon im Einsatz.

sid

So sehen Sie die Australian Open 2018 live im TV und im Live-Stream

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.