Keine Zukunft für Russen Kwjat

F1-Team Toro Rosso setzt 2018 auf Gasly und Hartley

+
Toro-Rosso-Pilot Brendon Hartley feierte sein Formel-1-Debüt beim US-Rennen. Foto: Tony Gutierrez

Faenza (dpa) - Der Franzose Pierre Gasly und der Neuseeländer Brendon Hartley sind in der kommenden Saison die Stammpiloten beim Formel-1-Team Toro Rosso, teilte der Rennstall aus dem italienischen Faenza mit.

Der 21-jährige Gasly hatte in diesem Jahr in Malaysia sein Grand-Prix-Debüt gefeiert, der 28-jährige Hartley in den USA. Damit hat Daniil Kwjat auch beim Schwesterteam von Red Bull keine Formel-1-Zukunft mehr. Der Russe war noch zusammen mit dem Spanier Carlos Sainz jr. als Stammfahrer bei Toro Rosso in diese Saison gegangen. Während Sainz zu Renault mit Nico Hülkenberg wechselte, hat Kwjat kein Cockpit mehr.

Mitteilung Toro Rosso

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.