Englische Bulldoggen

Fahrerlager-Ausweis für Hamiltons Hunde Coco und Roscoe

+
Lewis Hamilton spielt mit einem seiner Hunde. Foto: epa/Valdrin Xhemaj

Montréal (dpa) - Nun haben sie sogar einen eigenen Ausweis fürs Fahrerlager der Formel 1: Lewis Hamiltons Hunde namens Roscoe und Coco.

Am 9. Juni twitterte der dreimalige Weltmeister ein Foto mit den sogenannten Paddock-Pässen - nicht ohne drei Smileys hinzuzufügen. Fehlen darf auf den grünen Einlasskarten auch das Foto des jeweiligen Besitzers nicht. Darunter stehen die Namen der englischen Bulldoggen, die Hamilton das ein oder andere Mal mit an die Rennstrecken bringt.

Video mit Infos zum Kanada-Grand-Prix

Vorschau-Stimmen

Neuigkeiten auf Homepage Circuit Gilles Villeneuve

Circuit Gilles Villeneuve bei Twitter

Formel-1-Fahrerfeld

Regeländerungen zur Saison 2017

Fahrerwertung

Informationen zum Mercedes

Informationen zum Ferrari

Homepage Sebastian Vettel

Hülkenberg bei Twitter

Wehrlein bei Twitter

Homepage Lewis Hamilton

Fragen und Antworten mit Lewis Hamilton auf Formel-1-Homepage

Tweet zu den Paddock-Pässen von Hamiltons Hunden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.