Trott und Strack gewinnen Tennisturnier

Favoritensiege in Staufenberg

Gewann bei den Damen: Marie Strack.   

Landwehrhagen. Mit Marie Strack (MTC Münden) in der Damen- und Timo Trott (TC 31 Kassel) in der Herrenkonkurrenz setzten sich am die Favoriten beim Jubiläumsturnier des TC Staufenberg durch.

Nachdem der Auftakt am Donnerstag buchstäblich ins Wasser gefallen war und keine Spiele stattfinden konnten, bereitete das Wetter an den folgenden Tagen keine Probleme. In der erste Runde gab es bei den Herren die erwarteten Sieger. Überraschungen gab es aber im Viertelfinale: Mit Kevin Kaldauke und Frode Neumann verloren gleich zwei im Vorfeld Gesetzte ihre Spiele gegen Moritz Jordan-Winneknecht beziehungsweise Malte Neumann jeweils in drei Sätzen. Im Halbfinale hatten die beiden Staufenberger aber keine Chance und verloren ihre Spiele jeweils klar in zwei Sätzen und verpassten den Einzug in das Finale. Dort standen mit Timo Trott und Peter Lewandowski verdientermaßen die beiden besten Spieler des Turniers. In einem interessanten und technisch sehr anspruchsvollen Endspiel setzte sich Trott letztendlich souverän mit 6:2 und 6:2 durch.

Die Damenkonkurrenz war von zahlreichen kurzfristigen Absagen geprägt. Beide Halbfinalspiele konnten nicht stattfinden, da jeweils eine Spielerin am Sonntagvormittag absagte. So standen sich mit Marie Strack und Ute Kaldauke (TC Staufenberg) auch die beiden Topgesetzten im Endspiel gegenüber. In einer einseitigen Begegnung siegte die Mündenerin deutlich mit 6:1 und 6:1 und holte sich damit den verdienten Turniersieg.

Von Seiten des Veranstalters TC Staufenberg wurde ein überaus positives Fazit der Turniertage gezogen. Neben der sportlichen Qualität der Spiele war man auch mit dem Besuch der zahlreichen Zuschauer sehr zufrieden. Ob es auch 2019 ein LK-Turnier geben wird, ist noch offen. Aktuell ist man in Gesprächen mit einem Turniersponsor.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Tennis
Kommentare zu diesem Artikel