Slalom von Kranjska Gora

Bei Sieg von Matt: Neureuther fährt auf Rang drei

+
Nach zwei Läufen auf Rang drei: Felix Neureuther erreicht im Slalom von Kranjska Gora einen Podestplatz.

Kranjska Gora - Felix Neureuther hat beim Slalom von Kranjska Gora seinen vierten Podestplatz der Saison eingefahren. Er landet vor Marcel Hirscher, der aber auch jubelt.

Ski-Rennläufer Felix Neureuther ist zwei Wochen nach seinem Bronze-Coup bei der WM auch im Weltcup erneut aufs "Stockerl" gefahren. Der 32 Jahre alte Partenkirchner belegte beim Slalom in Kranjska Gora wie vor 14 Tagen in St. Moritz Platz drei. Für Neureuther war es die vierte Podestplatzierung im Weltcup in dieser Saison.

Von seinem 13. Weltcup-Sieg und dem Tagesbesten Michael Matt aus Österreich, der erstmals im Weltcup ganz oben stand, trennten Neureuther 0,46 Sekunden. Zweiter wurde der Italiener Stefano Gross (+0,30 Sekunden). Neureuther, am Samstag bereits Fünfter beim Riesenslalom, kämpfte sich im Finale bei extrem schwierigen Bedingungen auf weicher Piste noch von Platz fünf nach vorne.

Hirscher reicht Platz vier zur kleinen Kristallkugel

Der sechsmalige Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher (Österreich) sicherte sich nach der kleinen Kristallkugel im Riesenslalom, die er am Samstag mit seinem 44. Weltcup-Sieg eingefahren hatte, als Tagesvierter auch die Slalom-Wertung zum vierten Mal.

Linus Straßer (München) kam auf Rang 16. Stefan Luitz (Bolsterlang) und Dominik Stehle (Obermaiselstein) verpassten wie der Norweger Henrik Kristoffersen das Finale.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.