Kostenloses Angebot in der Goetheanlage

06Dreissig-Fitnesstraining findet in Kassel nun samstags statt

Basketballplatz in der Kasseler Goetheanlage
+
Hier wird nun samstags trainiert: der Basketballplatz in der Kasseler Goetheanlage.

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken. Nach dem Standort Grimmwelt pausieren wir daher mit der Fitnessaktion 06Dreissig nun auch das Training montags und donnerstags in der Goetheanlage.

Kassel – Weiter trainiert wird aber dennoch – immer samstags. Los geht es schon in dieser Woche, also am 30. Oktober. Um 9.30 Uhr treffen wir uns in der Goetheanlage auf dem Basketballplatz. Ein Ort, den eingefleischte 06Dreissig-Teilnehmer seit dem Start der Fitnessaktion im Jahr 2016 von Morgen- und Spezial-Trainings kennen. Geleitet werden die 30-minütigen Einheiten im Wechsel von den beiden erfahrenen Trainern Constantin Hesse und Michaela Ressel. Das erste Samstagstraining am 30. Oktober leitet Constantin.

Mitmachen kann bei dem Training jeder, der Lust hat. Die Stunden sind kostenlos. Wer gesundheitlich eingeschränkt ist, sollte vor der Teilnahme aber auf jeden Fall mit seinem Arzt sprechen. Außerdem ist es wichtig, dass man sich fit fühlt - also beispielsweise nicht erkältet ist.

Mitbringen sollte jeder ein Handtuch, möglichst eine Fitnessmatte und ausreichend Getränke. Ein Test oder ein Impfnachweis sind nicht notwendig. Kontaktdaten werden über die Luca-App oder auf Papierbögen erfasst. Wenn es vor- oder nach dem Training mal eng werden sollte und der Mindestanstand nicht eingehalten werden kann, bitten wir die Teilnehmer, eine Maske aufzuziehen.

Auch in Baunatal (Max-Riegel-Halle) und Immenhausen (Jahn-Sportplatz) wird übrigens weiter trainiert. Dort finden die Einheiten jeweils dienstags und freitags um 6.30 Uhr statt. (Marie Klement)

Alle Infos zur Fitnessaktion und Trainingsvideos für Zuhause gibt es auf sechs-dreissig.de. Dort gibt es auch eine Übersicht über die Trainingsorte und wir stellen unsere Trainer vor.

Trainiert wird nach dem Tabata-Prinzip

Das Trainingsprogramm basiert auf verschiedenen Übungen, die in drei Schwierigkeitsstufen ausgeführt werden können. Das Schöne daran: Vom Anfänger bis zum gut trainierten Sportler kann jeder mitmachen – ganz auf seine persönlichen Fitness abgestimmt. Zurückzuführen ist das Programm auf das Hochintervalltraining Tabata. Heißt: Alle Übungen werden in kurzen Zeiträumen mehrfach wiederholt. Ihnen allen ist gemein: Es handelt sich fast ausschließlich um Übungen, für die das eigene Körpergewicht das einzige Trainingsgerät ist. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.