06:30-Spezials in Kasseler Goetheanlage und Waldschwimmbad Fuldatal

Am Donnerstag und am Sonntag: Zweimal kostenlos Fitness um 9.30 Uhr

Kassel/Fuldatal. Es darf wieder geschwitzt werden – bei zwei Spezialausgaben der HNA-Fitnessaktion 06:30. Statt im Morgengrauen geht es an Fronleichnam und am Sonntag aber erst um 9.30 Uhr los.

Tabata im Vorderen Westen

Das 06:30-Spezial am Donnerstag findet in der Kasseler Goetheanlage statt. Die Trainer Hania Lazaar und Christian Tripp laden zu einem einstündigen Tabata-Intervall-Training ein.

In der ersten Hälfte der Fitnesseinheit werden die beiden Coaches vor allem Kräftigungsübungen anleiten. „In der zweiten Hälfte wird es darum gehen, die Ausdauer zu verbessern“, sagt Lazaar.

HIIT am Beckenrand

Am Sonntag folgt das zweite 06:30-Spezial dieser Woche. Im Waldschwimmbad in Fuldatal-Ihringshausen, Weserstraße 40, leitet Fitness-Trainerin Katja Bergelt ab 9.30 Uhr eine einstündige Trainingseinheit mit HIIT-Training und anschließendem Faszientraining an.

HIIT steht für Hochintensives Intervalltraining. Bei dieser speziellen Trainingsmethode wechseln sich kurze, hochintensive Belastungsphasen mit kurzen Erholungspausen ab. Diese Art des Trainings soll wie eine Wechseldusche auf Körper und Stoffwechsel wirken. Faszientraining hat zum Ziel, das Bindegewebe zu stärken.

Mitzubringen sind für beide Fitness-Spezials wie üblich eine Matte und ein Handtuch.

Alles zur kostenlosen Fitnessaktion 06:30 finden Sie auf www.sechs-dreissig.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.