Motto: Fettverbrennung

Frühsportaktion 06:30 im Januar: Angesammelte Pfunde der Feiertage loswerden

Kassel. Die Feiertage waren bei den meisten Familien ziemlich kalorienreich - das macht sich nun auf der Waage bemerkbar. Deshalb steht die HNA-Frühsportaktion 06:30 im Januar unter dem Motto Fettverbrennung.

Im Dezember bewegen sich viele Menschen zu wenig und essen zu viel. „Deshalb ist der Januar die Zeit, in der man den Stoffwechsel anregen sollte und das Übergewicht loswerden will“, sagt Sascha Seifert, Mitinitiator des kostenlosen Fitnessprogramms 06:30. 

Fett lässt sich am besten mit dem sogenannten Tabata-Konzept verbrennen, benannt nach einem japanischen Wissenschaftler. „Das ist ein hochintensives Intervalltraining“, erklärt Seifert, Therapeutischer Leiter bei Rehamed. Eine Trainingseinheit dauert nur 25 Minuten und beinhaltet fünf Übungen. Die werden nach dem Prinzip acht mal 20 ausgeführt: Jede Übung wird achtmal à 20 Sekunden wiederholt. Nach jedem Intervall folgen zehn Sekunden Pause.

Trainieren die Ausdauer: Viviane Ottemann zeigt Jumping Jacks, auch bekannt als Hampelmänner. Foto: Koch

„Das ist ein Herz-Kreislauf- und Krafttraining“, sagt Seifert. Das Besondere: Der Körper kann 24 Stunden nachverbrennen. Dazu gehört auch die richtige Ernährung. Wer abends Kohlenhydrate vermeidet, das Tabata-Training vor dem Frühstück absolviert und sich auch morgens kohlenhydratarm sowie eiweißreich ernährt, kann schnell Gewicht verlieren und Kraft aufbauen. „Jeder Muskel, der aktiviert wird, ist ein Fettverbrennungsofen“, sagt Seifert.

Die Übungen sind auch für zu Hause geeignet. Er empfiehlt drei Trainingseinheiten pro Woche mit einem Tag Pause dazwischen. „So kann man in kurzer Zeit effektiv Fett verbrennen.“ Es gibt 30 Übungen, die sich jeweils in drei Stufen gliedern: eine für Anfänger, eine für Fortgeschrittene und eine für Profis. „Die Übungen sind für jeden gesunden, beweglichen Menschen geeignet“, fügt Seifert hinzu - von der Hausfrau bis hin zum Weltmeister ist bei 06:30 jeder dabei. Die Übungen beinhalten häufig Cardio-Einheiten, bei denen die Ausdauer gesteigert und Fett verbrannt wird.

Orte und Zeiten

06:30 findet an folgenden Orten statt:

• Kassel: dienstags in der Auehalle (Damaschkestraße 25), donnerstags in den Räumen von City Squash (Königstor 30)

• Baunatal: dienstags und freitags in der Max-Riegel-Halle (Altenritter Straße 39)

• Vellmar: montags und mittwochs in der Brüder-Grimm-Halle (Brüder-Grimm-Straße 14)

• Immenhausen: dienstags und freitags in der Jahnturnhalle (Grebensteiner Straße 4)

Alle Übungen im Video

Auf der Homepage www.sechs-dreissig.de finden Sie Videos zu allen Übungen und weitere Erklärungen.

Die Top-5-Übungen

1. Jumping Jacks (Hampelmänner): trainieren die Ausdauer.

2. High Knees (Knieheben): trainieren die Bein- und Bauchmuskeln.

3. Sit-ups: stärken die Bauchmuskulatur.

4. Unterarmstütz (Plank): beansprucht alle Muskeln.

5. Superman (Übung in der Bauchlage mit abgestreckten Armen und Beinen): stärkt den Rücken, trainiert Arme und Beine.

Alle Übungen können in drei Schwierigkeitsstufen ausgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.