Fitnessaktion 06:30 holt beliebten Standort ins Programm

Kostenlose Fitnessstunde am Mittwoch ab 18.30 Uhr auf der Grimmwelt

+
Hampelmänner: Die HNA-Fitnessaktion steigt ab Mittwoch wieder einmal pro Woche der Kasseler Grimmwelt aufs Dach.

„Immer wieder mittwochs“ heißt ab dem morgigen Mittwoch (1. Mai) die Devise. Nach dem großen Erfolg 2018 steigen wir erneut der Kasseler Grimmwelt aufs Dach.

Den besonderen Trainingsstandort, an dem wir immer mittwochs ab 18.30 trainieren, eröffnen wir mit einem einstündigen Spezial. Startschuss? Klar, um 18.30 Uhr.  Fünf Gründe, warum Sie dabei sein sollten.

1. Weil es auf der Grimmwelt so schön ist :Das Dach ist ein ganz besonderer Ort, der Ausblick traumhaft und motivierend zugleich. Peter Stohler, Chef der Grimmwelt, sagt: „Wir freuen uns, dass wir auf dem Dach der Grimmwelt während der 18:30-Trainingseinheiten eine große Zahl aktiver und fröhlicher Menschen willkommen heißen. Einen Raum für Aktivität mit einem tollen Ausblick bietet die Fläche garantiert und steigert so hoffentlich die Motivation jedes einzelnen.“ Ab Mitte Mai gibt’s außerdem dann auch wieder die Gelegenheit, sich nach dem Training in Grimms Garten zu erholen.

2. Weil wir neue Wege gehen: Mal Yoga, mal Lauf-, mal Faszientraining:  Bei Spezials setzen wir regelmäßig auf neue Inhalte. So auch am Mittwoch. Dann ist Tanja Schulze mit dabei. Die freiberufliche Fitness- und Aerobic-Trainerin sorgt für ein Novum: Step-Aerobic. Keine Sorge, Stepper müssen Sie nicht mitbringen, die Stufen auf dem Dach der Grimmwelt werden ins Training eingebaut und Sie bekommen gleich noch ein paar Ideen für das Training auf der heimischen Treppe. „Der Spaß am Step-Aerobic ist, dass wir kraftvolle, dynamische Bewegungen zu einem Musikstück entwickeln und am Ende eine kleine Choreographie steht“, erklärt Schulze.

3. Weil wir etwas für den ganzen Körper tun :Klar, beim Step-Aerobic ist vor allem der Unterkörper gefordert.

Doch bei 06:30 liegt der Fokus ja auf dem ganzen Körper. Deshalb rückt Sascha Seifert, Mit-Initiator von 06:30, in den ersten 30 Minuten Arme, Rücken, Brust und Bauch in den Mittelpunkt. Auf dem Programm stehen Übungen wie Bergsteiger und Liegestütz. „Wir konzentrieren uns auf den Oberkörper und die Bauchmuskulatur“, kündigt der Coach an.

4. Weil wir gemeinsam draußen trainieren: Wer kennt es nicht? Der berühmt-berüchtigte Schweinehund erwischt einen meist beim Training allein. Der hat aber keine Chance, wenn viele andere Menschen mittrainieren und einen mitziehen – so haben Durchhänger erst gar keine Chance.

Und mal ehrlich: Bei Sonnenschein, den die Wetterfrösche ankündigen, sich an der frischen Luft bewegen – auch das kitzelt die Lust an der Bewegung doch automatisch wach.

5. Weil sie kein Frühaufsteher sein müssen : 06:30 ist ja eigentlich eine Frühsportaktion. Aber fürs Training auf der Grimmwelt drehen wir wieder zwölf Stunden an der Uhr. Und 18.30 Uhr dürfte all jenen auch besser gefallen, die sich lieber am Abend bewegen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.