Interview mit Sascha Seifert

Lieber Haferflocken als Marmelade: Das ist die richtige Ernährung zum 06Dreissig-Training

Ernährung
+
Auf dem Weg zum Idealgewicht: Neben Sport ist vor allem die Ernährung wichtig.

Dem regelmäßigen Gang zum Kühlschrank mussten viele Menschen in der Vergangenheit Tribut zollen. Die Pandemie und der Lockdown haben vermehrt zur Gewichtszunahme geführt.

Kassel – Wer jetzt die Corona-Kilos wieder loswerden will, kann das mit unserer Fitnessaktion 06Dreissig, die seit zwei Wochen wieder auf der Kasseler Grimmwelt stattfindet, tun. Unter dem Motto „acht Wochen, acht Kilo“ bieten wir sportliche Anreize, den Körper wieder in Form zu bringen. Aber zum Abnehmen ist auch die richtige Ernährung wichtig. Wir sprachen darüber mit dem Kasseler Physiotherapeuten und Osteopathen Sascha Seifert. Seifert ist Mitbegründer und Trainer von 06Dreissig.

Sind Sie denn gewichtsmäßig gut durch die Corona-Zeit gekommen?
Nicht so ganz. Ich habe vier Kilo zugenommen, bin aber auf bestem Weg, das Coronagold wieder loszuwerden.
Wie funktioniert das bei Ihnen?
Bereits während der Pandemie habe ich je zweimal in der Woche Kraft und Ausdauer trainiert. Allerdings mit geringerer Intensität. Die habe ich jetzt wieder erhöht.
Seit den Anfängen betreuen Sie mit uns die Fitnessaktion 06Dreissig. Dabei geht es vielfach um Mobilisation und Stabilisation. Warum ist neben dem Sport die Ernährung besonders wichtig?
Weil Sport nicht zum Abnehmen gedacht ist. Abnehmen kann man nur über die Kalorienzufuhr. Ohne ein Kaloriendefizit kommt es zu keiner Gewichtsreduktion.
Viele Menschen treiben viel Sport und nehmen nicht ab. Woran liegt das?
Eben an der Kalorienaufnahme. Wer nach dem Sport zu viel isst, verhindert das Kaloriendefizit. Generell wird dieses Defizit vom Grundumsatz des Menschen mitbestimmt. Dieser Grundumsatz bemisst sich nach Größe, Gewicht und Alter.
06Dreissig läuft über einen Zeitraum von acht Wochen. Wie realistisch ist es, in dieser Zeit acht Kilo bei einem dreimaligen Training in der Woche abzunehmen?
Das ist möglich. Allerdings muss man im Blick behalten, dass 80 Prozent des Abnehmerfolges von der richtigen Ernährung abhängig ist. Nur 20 Prozent macht der Sport aus. Das Training von 06Dreissig ist ein hochintensives Intervalltraining nach dem Tabata-Prinzip. Damit wird die Fettverbrennung im Körper bis zu 24 Stunden nach dem Training angekurbelt. Man spricht von einem Nachbrenneffekt. Unser Training ist also ein idealer Abnehm-Begleiter.
1000 Kilokalorien pro Tag weniger sollen in einer Woche zu einem Gewichtsverlust von einem Kilogramm führen. Stimmt das so?
Stimmt, denn ein Kilogramm Körperfett entspricht 7000 Kilokalorien. Kalorien zählen kann man übrigens gut mit den Apps „Yazio“ und „Lifesum“.
Zucker, Fette oder Kohlenhydrate – welches sind die schlimmsten Gefahren für das Idealgewicht?
Der Zucker und seine leeren Kalorien. Inzwischen sind viele Menschen auf diese schnell wirkenden Zucker eingestellt. Der Blutzuckerwert steigt dann schnell an und wird vom Insulin gegenreguliert, was wiederum Heißhunger bewirken kann.
Viele Menschen fühlen sich schwächer, wenn sie weniger essen. Wie behält man am besten die Kraft?
Man sollte Dinge essen, die lange satt machen wie pflanzliche Proteine, Hülsenfrüchte, Nüsse. Einmal in der Woche sind Fleisch und Fisch empfehlenswert. Auf süße Getränke und generell Süßigkeiten sollte man verzichten. Insgesamt gilt: Lieber Haferflocken als Weizentoast mit Marmelade.
Viele Menschen stehen ja mit ihrem inneren Schweinehund auf Kriegsfuß. Darf man denn auch mal sündigen?
Auf alle Fälle. Allerdings nur einmal in der Woche, um sich von dem mentalen Druck zu befreien.

Die goldenen Regeln zur gesunden Ernährung 

Es gibt die unterschiedlichsten Ansätze und Ideen über den richtigen Weg zu einer gesunden Ernährung. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (www.dge.de) hat zehn Regeln aufgestellt.

  • 1. Essen Sie nicht jeden Tag das Gleiche
  • 2. Essen Sie jeden Tag Obst und Gemüse
  • 3. Essen Sie Vollkorn-Produkte
  • 4. Essen Sie jeden Tag Milch-Produkte
  • 5. Essen Sie gesunde Fette
  • 6. Essen Sie wenig Zucker und Salz
  • 7. Trinken Sie viel Wasser
  • 8. Kochen Sie das Essen schonend
  • 9. Nehmen Sie sich Zeit zum Essen
  • 10. Neben der vollwertigen Ernährung

Mehr zu Sascha Seifert

Sascha Seifert (47) ist therapeutischer Leiter bei Rehamed in Kassel. Der Physiotherapeut und Osteopath lebt in Kassel und ist verlobt. Den Herkules-Berglauf unterstützt Seifert zusammen mit seinem Bruder Mischa im dritten Jahr als Titelsponsor.

(Martin Scholz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.