Schwitzen trotz kalter Temperaturen

Jetzt geht’s ran an den Winterspeck: HNA-Fitnessaktion 06:30 startet wieder

Schluss mit dem Schweinehund. Auch wenn viele Vorsätze fürs neue Jahr oft schon wenige Tage nach dem 1. Januar der Realität weichen, geht es dem Winterspeck spätestens jetzt wieder an den Kragen.

Denn einige Standorte der HNA-Fitnessaktion 06:30 werden wieder an die frische Luft verlagert. Ein Überblick:

- Kassel: Nach einer zweiwöchigen Pause geht es ab dem 18. Februar hier zunächst drinnen weiter. Statt in der Goetheanlage und auf der Grimmwelt wird bei kalten Temperaturen in den Räumen von Citysqash Kassel (Königstor 30-32) trainiert – und zwar dienstags und donnerstags bei Christian Tripp.

- Baunatal: Hier heißt es ab dem 5. Februar wieder: Warm anziehen. Denn Christoph Klein leitet sein Training nach der Pause dienstags und freitags wieder vor der Max-Riegel-Halle (Altenritter Straße 39) – also draußen. „Wir vermeiden Übungen am Boden und konzentrieren uns eher auf ein Programm, das den Körper warm hält“, sagt Klein. Kniebeugen und Hampelmänner seien da eine Alternative.

- Vellmar:Das Trainer-Duo Sissi Schmuck und Katja Bergelt setzen ihr Training ab dem 4. Februar bis etwa Mitte März montags und mittwochs im OSC Trainingscenter (Brüder-Grimm-Straße 14) fort. „Wir wollen vor allem aus Sicherheitsgründen erst einmal drinnen bleiben. Es bringt nichts, wenn es draußen glatt ist und sich noch jemand beim Trainieren verletzt“, sagt Bergelt.

- Immenhausen:Trainer Kristoffer Koch hat dem Winterspeck schon seit dem 4. Januar den Kampf angesagt – und zwar dienstags und freitags draußen auf dem Jahnsportplatz, (Grebensteiner Straße 4). „Wir wärmen uns etwas länger auf. Sonst bleibt das Programm gleich. Die Kleidung ist wichtig.“

Alles zur kostenlosen Fitnessaktion 06:30 gibt es auf www.sechs-dreissig.de.

Hier finden Sie die Aktion bei Facebook.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.