Nach weiteren Vergehen

Formel-1-Pilot Kwjat droht eine Rennsperre

+
Dem russischen Formel-1-Fahrer Daniil Kwjat droht eine Rennsperre. Foto: Manu Fernandez

Budapest (dpa) - Der Russe Daniil Kwjat kommt einer Rennsperre in der Formel 1 immer näher.

In Ungarn erhielt der Toro-Rosso-Pilot einen weiteren Strafpunkt für sein Sündenregister, weil er in der Qualifikation zum elften Saisonlauf den Williams-Piloten Lance Stroll behindert hatte.

Damit hat Kwjat innerhalb eines Jahres nun bereits zehn Strafpunkte gesammelt, bei zwölf Zählern wird eine automatische Sperre von einem Rennen verhängt. Zudem muss Kwjat wegen des unerlaubten Manövers auf dem Hungaroring drei Startplätze nach hinten rücken. In der Qualifikation war er auf Rang 13 gefahren.

Infos zur Rennstrecke

Ergebnisse und WM-Stand

Informationen des Weltverbands

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.