Einjahresvertrag

Formel-1-Rennstall Force India verlängert mit Perez

+
Fährt auch 2018 im Force-India-Cockpit unterwegs: Sergio Perez. Foto: Zsolt Czegledi

Singapur (dpa) - Force India setzt auch in der nächsten Formel-1-Saison auf seine beiden aktuellen Fahrer. Das indische Team verlängerte den Vertrag mit dem Mexikaner Sergio Perez um ein weiteres Jahr bis Ende 2018.

Das teilte Force India vor dem Großen Preis von Singapur mit. Der 27-Jährige fährt seit 2014 für den Rennstall. Perez war 2011 in die Motorsport-Königsklasse eingestiegen und nach zwei Jahren bei Sauber und einer Saison bei McLaren zu Force India gewechselt. Der Franzose Esteban Ocon (21) stand bereits als zweiter Fahrer in der nächsten Saison neben Perez fest.

Allerdings lässt sich Perez mit der Dauer des neuen Vertrags von nur einem Jahr alle Möglichkeiten ab 2019 offen. Nach der nächsten Saison enden eine Reihe von Fahrer-Verträgen, darunter auch von Piloten der Top-Teams Mercedes, Ferrari und Red Bull.

Zeiptlan

Formel-1-Fahrerfeld

Regeländerungen zur Saison 2017

Fahrerwertung

Informationen zum Mercedes

Informationen zum Ferrari

Homepage Sebastian Vettel

Hülkenberg bei Twitter

Wehrlein bei Twitter

Homepage Lewis Hamilton

Daten zu Perez

Mitteilung zu Perez

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.