Großer Überblick

Formel-1-Saison 2019: Diese Fahrer gehen an den Start

Mercedes-AMG Petronas Motorsport: Lewis Hamilton
1 von 20
Mercedes-AMG Petronas Motorsport: Lewis Hamilton
Mercedes-AMG Petronas Motorsport: Valtteri Bottas
2 von 20
Mercedes-AMG Petronas Motorsport: Valtteri Bottas
Scuderia Ferrari Mission Winnow: Sebastian Vettel
3 von 20
Scuderia Ferrari Mission Winnow: Sebastian Vettel
Scuderia Ferrari Mission Winnow: Charles Leclerc
4 von 20
Scuderia Ferrari Mission Winnow: Charles Leclerc
Aston Martin Red Bull Racing: Pierre Gasly (links)
5 von 20
Aston Martin Red Bull Racing: Pierre Gasly (links)
Aston Martin Red Bull Racing: Max Verstappen
6 von 20
Aston Martin Red Bull Racing: Max Verstappen
Renault F1 Team: Daniel Ricciardo
7 von 20
Renault F1 Team: Daniel Ricciardo
Renault F1 Team: Nico Hülkenberg
8 von 20
Renault F1 Team: Nico Hülkenberg
Rich Energy Haas F1 Team: Romain Grosjean
9 von 20
Rich Energy Haas F1 Team: Romain Grosjean

Großes Jubiläum: 2019 wird zum 70. Mal die Weltmeisterschaft ausgetragen. Doch wer sitzt überhaupt am Steuer? Hier sind alle Piloten in einer Fotostrecke aufgelistet.

Melbourne - Zehn Teams, 20 Fahrer: Klicken Sie sich durch unsere Vorstellungsrunde zur Jubiläums-Saison der Formel 1.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

MT Melsungen siegt gegen Füchse Berlin - die Bilder
Welch ein Kraftakt und welch eine Leistungssteigerung. Die Handballer der MT Melsungen haben es geschafft - sie fahren …
MT Melsungen siegt gegen Füchse Berlin - die Bilder
Bilder: Pyro-Eklat bei Eintracht-Niederlage in Mainz
Eintracht Frankfurt verliert bei Mainz 05. Das Spiel startete mit Verspätung, weil aus dem Gästeblock Pyro auf das Feld …
Bilder: Pyro-Eklat bei Eintracht-Niederlage in Mainz

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.