Vor Silverstone-Rennen

Formel-1-Show auf dem Trafalgar Square in London

+
Die Formel 1 ist zu Gast in London. Foto: Peter Steffen

London (dpa) - Die Formel 1 arbeitet unter ihrer neuen Führung weiter an ihrem publikumsnäheren Image.

Vor dem Großen Preis von Großbritannien am Wochenende ist am Mittwoch auf dem Trafalgar Square in London eine große Show mit allen zehn Teams geplant. Das gab es in der Motorsport-Königsklasse außerhalb eines Grand-Prix-Wochenendes noch nie.

"Wir meinen, dass es keinen besseren Weg gibt, die bisherige Saison zu feiern, als dieses bahnbrechende Ereignis in London vor dem britischen Grand Prix", sagte Formel-1-Managementdirektor Sean Bratches in einer Mitteilung.

Für die meisten Teams ist es zugleich ein Heimspiel, auch das deutsche Werksteam Mercedes hat zwei Fabriken nahe London. Neben den zehn Rennställen, aktuellen und ehemaligen Fahrern sollen auch nicht näher genannte Stars für Formel-1-Flair zwei Tage vor dem ersten Freien Training auf dem Silverstone Circuit sorgen.

Ungewöhnlich bis zum Führungswechsel und dem Machtende von Bernie Ecclestone: Das Event, das bereits mittags vor allem für Schüler beginnt, wird ab 19.00 MESZ unter anderem auf www.f1.com/F1live und bei youtube (www.youtube.com/formula1) übertragen.

Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.