Schrecklicher Unfall von Billy Monger (17)

Formel-4-Pilot verliert beide Beine bei Horror-Crash

England - Der britische Nachwuchspilot Billy Monger (17) hat infolge eines Unfalls am Sonntag bei einem Formel-4-Rennen in Donington Park beide Beine verloren.

Der britische Nachwuchspilot Billy Monger (17) hat infolge eines Unfalls am Sonntag bei einem Formel-4-Rennen in Donington Park beide Beine verloren. Wie Mongers Management am Mittwoch mitteilte, sei eine Amputation unumgänglich gewesen. Weiterhin rief der Agent des Teenagers eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben, mit der Mongers Behandlung finanziell unterstützt werden soll. 

 Über die Sozialen Medien machten mehrere Stars der Motorsport-Szene auf den Spendenaufruf aufmerksam, darunter der dreimalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton. "Was für eine Tragödie", twitterte der 32-Jährige Brite und verlinkte auf die Seite des Crowdfundings, bei dem eine Summe von umgerechnet mehr als 300.000 Euro zusammenkommen soll. 

Am Mittwochabend gegen 22 Uhr (MESZ) war bereits eine Marke von knapp 190.000 Euro erreicht, kurz nach 23 Uhr wurde das Ziel erreicht und noch weiter übertroffen. Monger war mit seinem Boliden mit hoher Geschwindigkeit auf das nach einem Defekt deutlich verlangsamte Fahrzeug eines Mitstreiters aufgefahren.

Rubriklistenbild: © Screenshot/Youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.