Anni Friesinger: Ihr Gold-Missgeschick in Bildern

1 von 11
Kurz vor der Ziellinie stürzt Anni Friesinger-Postma im Halbfinale des Eisschnelllauf-Team-Wettbewerbes.
2 von 11
Sie schlittert der Ziellinie entgegen.
3 von 11
Gegenwärtig reißt sie das rechte Bein nach vorn, um noch die eine oder andere hundertstel Sekunde gut zu machen.
4 von 11
Entscheidend ist nämlich, wann der Schlittschuh die Ziellinie überquert.
5 von 11
Total erschöpft liegt Anni Friesinger auf der Rundbahn.
6 von 11
Sie glaubt, ihr Team habe wegen ihr das Finale verpasst.
7 von 11
Anni ist untröstlich.
8 von 11
Doch dann blickt sie nach oben in Richtung Anzeigentafel. Und sieht das Unglaubliche.
9 von 11
Mit ihrer Bein-nach-vorn-Aktion hat sie das Unmögliche möglich gemacht und den Finaleinzug doch noch geschafft.

Richmond - Anni Friesinger kam ins Straucheln und stürzte. Auf allen Vieren schlitterte sie im Halbfinale des Team-Wettbewerbes über die Ziellienie. Doch die Enttäuschung war schnell verflogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Huskies gegen Ravensburg
Huskies gegen Ravensburg
Kassel Huskies gegen Dresdner Eislöwen: Das Spiel in Bildern 
Kassel. Das Spiel endete 0:2 - Die Kassel Huskies haben gegen die Dresdner Eislöwen verloren. 
Kassel Huskies gegen Dresdner Eislöwen: Das Spiel in Bildern 

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.