Eisschnelllauf-WM in Inzell: Bilder der Eröffnungsfeier

1 von 22
Die 13. Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Inzell laufen. Ottavio Cinquanta, Präsident des Weltverbandes ISU, sprach am Donnerstag, 10. März die Eröffnungsformel. Zuvor hatte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine Festansprache gehalten. Begleitet von Blasmusik und Trachtenkapellen erfolgte die Schlüsselübergabe für die 36 Millionen Euro teure, dritte überdachte Eisschnelllauf-Arena Deutschlands.
2 von 22
Die 13. Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Inzell laufen. Ottavio Cinquanta, Präsident des Weltverbandes ISU, sprach am Donnerstag, 10. März die Eröffnungsformel. Zuvor hatte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine Festansprache gehalten. Begleitet von Blasmusik und Trachtenkapellen erfolgte die Schlüsselübergabe für die 36 Millionen Euro teure, dritte überdachte Eisschnelllauf-Arena Deutschlands.
3 von 22
Die 13. Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Inzell laufen. Ottavio Cinquanta, Präsident des Weltverbandes ISU, sprach am Donnerstag, 10. März die Eröffnungsformel. Zuvor hatte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine Festansprache gehalten. Begleitet von Blasmusik und Trachtenkapellen erfolgte die Schlüsselübergabe für die 36 Millionen Euro teure, dritte überdachte Eisschnelllauf-Arena Deutschlands.
4 von 22
Die 13. Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Inzell laufen. Ottavio Cinquanta, Präsident des Weltverbandes ISU, sprach am Donnerstag, 10. März die Eröffnungsformel. Zuvor hatte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine Festansprache gehalten. Begleitet von Blasmusik und Trachtenkapellen erfolgte die Schlüsselübergabe für die 36 Millionen Euro teure, dritte überdachte Eisschnelllauf-Arena Deutschlands.
5 von 22
Die 13. Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Inzell laufen. Ottavio Cinquanta, Präsident des Weltverbandes ISU, sprach am Donnerstag, 10. März die Eröffnungsformel. Zuvor hatte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine Festansprache gehalten. Begleitet von Blasmusik und Trachtenkapellen erfolgte die Schlüsselübergabe für die 36 Millionen Euro teure, dritte überdachte Eisschnelllauf-Arena Deutschlands.
6 von 22
Die 13. Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Inzell laufen. Ottavio Cinquanta, Präsident des Weltverbandes ISU, sprach am Donnerstag, 10. März die Eröffnungsformel. Zuvor hatte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine Festansprache gehalten. Begleitet von Blasmusik und Trachtenkapellen erfolgte die Schlüsselübergabe für die 36 Millionen Euro teure, dritte überdachte Eisschnelllauf-Arena Deutschlands.
7 von 22
Die 13. Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Inzell laufen. Ottavio Cinquanta, Präsident des Weltverbandes ISU, sprach am Donnerstag, 10. März die Eröffnungsformel. Zuvor hatte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine Festansprache gehalten. Begleitet von Blasmusik und Trachtenkapellen erfolgte die Schlüsselübergabe für die 36 Millionen Euro teure, dritte überdachte Eisschnelllauf-Arena Deutschlands.
8 von 22
Die 13. Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Inzell laufen. Ottavio Cinquanta, Präsident des Weltverbandes ISU, sprach am Donnerstag, 10. März die Eröffnungsformel. Zuvor hatte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine Festansprache gehalten. Begleitet von Blasmusik und Trachtenkapellen erfolgte die Schlüsselübergabe für die 36 Millionen Euro teure, dritte überdachte Eisschnelllauf-Arena Deutschlands.
9 von 22
Die 13. Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Inzell laufen. Ottavio Cinquanta, Präsident des Weltverbandes ISU, sprach am Donnerstag, 10. März die Eröffnungsformel. Zuvor hatte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine Festansprache gehalten. Begleitet von Blasmusik und Trachtenkapellen erfolgte die Schlüsselübergabe für die 36 Millionen Euro teure, dritte überdachte Eisschnelllauf-Arena Deutschlands.

Eisschnelllauf-WM in Inzell: Bilder der Eröffnungsfeier

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017
Wahnsinns-Stimmung in Dortmund: Rund 250.000 Menschen feierten ihre Pokal-Helden, die auf dem BVB-Truck durch die …
Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017
MT Melsungen schlägt Lemgo
Melsungens Bundesliga-Handballer haben vor 3817 Zuschauern in der Kasseler Rothenbach-Halle gegen den TBV Lemgo 32:27 …
MT Melsungen schlägt Lemgo