Neuer Formel-1-Ferrari: Der sieht aber seltsam aus!

1 von 8
Ein etwas seltsam aussehender Ferrari soll Sebastian Vettel stoppen. Die inneren Werte zählen, sind die Italiener überzeugt. „Wir haben eine Revolution gestartet und das Auto praktisch in allen Bereichen verbessert“, sagte Luca di Montezemolo, der den Boliden mit dem markanten Nasenhöcker schmunzelnd als „hässlich“ bezeichnete.
2 von 8
Ein etwas seltsam aussehender Ferrari soll Sebastian Vettel stoppen. Die inneren Werte zählen, sind die Italiener überzeugt. „Wir haben eine Revolution gestartet und das Auto praktisch in allen Bereichen verbessert“, sagte Luca di Montezemolo, der den Boliden mit dem markanten Nasenhöcker schmunzelnd als „hässlich“ bezeichnete.
3 von 8
Ein etwas seltsam aussehender Ferrari soll Sebastian Vettel stoppen. Die inneren Werte zählen, sind die Italiener überzeugt. „Wir haben eine Revolution gestartet und das Auto praktisch in allen Bereichen verbessert“, sagte Luca di Montezemolo, der den Boliden mit dem markanten Nasenhöcker schmunzelnd als „hässlich“ bezeichnete.
4 von 8
Ein etwas seltsam aussehender Ferrari soll Sebastian Vettel stoppen. Die inneren Werte zählen, sind die Italiener überzeugt. „Wir haben eine Revolution gestartet und das Auto praktisch in allen Bereichen verbessert“, sagte Luca di Montezemolo, der den Boliden mit dem markanten Nasenhöcker schmunzelnd als „hässlich“ bezeichnete.
5 von 8
Ein etwas seltsam aussehender Ferrari soll Sebastian Vettel stoppen. Die inneren Werte zählen, sind die Italiener überzeugt. „Wir haben eine Revolution gestartet und das Auto praktisch in allen Bereichen verbessert“, sagte Luca di Montezemolo, der den Boliden mit dem markanten Nasenhöcker schmunzelnd als „hässlich“ bezeichnete.
6 von 8
Ein etwas seltsam aussehender Ferrari soll Sebastian Vettel stoppen. Die inneren Werte zählen, sind die Italiener überzeugt. „Wir haben eine Revolution gestartet und das Auto praktisch in allen Bereichen verbessert“, sagte Luca di Montezemolo, der den Boliden mit dem markanten Nasenhöcker schmunzelnd als „hässlich“ bezeichnete.
7 von 8
Ein etwas seltsam aussehender Ferrari soll Sebastian Vettel stoppen. Die inneren Werte zählen, sind die Italiener überzeugt. „Wir haben eine Revolution gestartet und das Auto praktisch in allen Bereichen verbessert“, sagte Luca di Montezemolo, der den Boliden mit dem markanten Nasenhöcker schmunzelnd als „hässlich“ bezeichnete.
8 von 8
Ein etwas seltsam aussehender Ferrari soll Sebastian Vettel stoppen. Die inneren Werte zählen, sind die Italiener überzeugt. „Wir haben eine Revolution gestartet und das Auto praktisch in allen Bereichen verbessert“, sagte Luca di Montezemolo, der den Boliden mit dem markanten Nasenhöcker schmunzelnd als „hässlich“ bezeichnete.

Neuer Formel-1-Ferrari: Der sieht aber seltsam aus!

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Sie ist der wohl meistfotografierte Kroatien-Fan der Welt - ihr knappes Final-Outfit ist besonders sehenswert
Mit dem Einzug ins Finale haben Kroatiens Kicker bei der WM 2018 gehörig überrascht. Ihre wohl heißeste Anhängerin …
Sie ist der wohl meistfotografierte Kroatien-Fan der Welt - ihr knappes Final-Outfit ist besonders sehenswert
Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder
Der Triumph im Finale der Fußball-WM 2018 hat die Fans in Frankreich in einen kollektiven Jubelsturm ausbrechen lassen. …
Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder