Nacktrugby, Frauentragen, Sumpfschnorcheln: Die irrsten „Sportarten“

1 von 84
Manche „Sportarten“ erfordern dicke Anführungszeichen, sind aber für Zuschauer und Teilnehmer ein Riesenspaß. Klicken Sie sich durch die skurrilsten Wettbewerbe, von Nacktrugby bis Frauentragen.
2 von 84
HIGH-HEELS-RENNEN: Die meisten der folgenden Bilder stammen aus Finnland - die Skandinavier sind Meister im Erfinden schräger Sportarten. Dieser „Stiletto-Run“ fand aber in Berlin statt.
3 von 84
Viele Frauen können mit High Heels nicht mal 1 Meter geh‘ - diese Frauen rennen gleich 300 Meter damit.
4 von 84
FRAUENTRAGEN: In Finnland findet die WM im Frauentragen statt.
5 von 84
So manche Frau wäre froh, von ihrem Liebsten auf Händen getragen zu werden.
6 von 84
Die Finnen haben einen Sport daraus gemacht.
7 von 84
Ein Vergnügen ist das für die getragenen Damen nicht immer.
8 von 84
Ziel!
9 von 84
GUMMISTIEFELWEITWURF: Wer kommt denn auf so was? Ausnahmsweise nicht die Finnen.

Manche „Sportarten“ erfordern dicke Anführungszeichen, sind aber für Zuschauer und Teilnehmer ein Riesenspaß. Klicken Sie sich durch die skurrilsten Wettbewerbe, von Nacktrugby bis Frauentragen. 

Weitere Fotostrecken des Ressorts

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Chapecó - Fast das ganze Team des Clubs AF Chapecoense starb Ende November, als ihr Flugzeug auf dem Weg zum …
So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz
5:1 - Huskies endlich wieder mit klarem Sieg

5:1 - Huskies endlich wieder mit klarem Sieg

Die Huskies haben die Heilbronner Falken am Freitagabend mit 5:1 geschlagen: Das Feuer brennt wieder bei den Kasseler …
5:1 - Huskies endlich wieder mit klarem Sieg