So sexy war die Leichtathletik-WM in Berlin

1 von 39
Die Leichtathletik-WM in Berlin begeisterte durch tolle Stimmung, sensationelle sportliche Leistungen und eine Flut an Rekorden. Zudem durfte sich das männliche Auge an den weiblichen Athletinnen, die mit ihren durchtrainierten Körpern den „Sexy-Faktor“ der WM um einiges erhöhten, erfreuen. Sehen Sie selbst.
2 von 39
Die jamaikanische Hürdenspringerin Brigitte Foster Hylton.
3 von 39
Siebenkampf-Weltmeisterin Jessica Ennis aus den USA.
4 von 39
Die griechische Hochspringerin Adonia Steryiou.
5 von 39
Dreisprung-Weltmeisterin Yargeris Savigne aus Kuba.
6 von 39
Stabhochspringerin Elena Isinbajeva.
7 von 39
Stabhochsprung-Weltmeisterin Anna Rogowska.
8 von 39
Die kroatische Hochsringerin Blanka Vlasic.
9 von 39
US-Sprinterin Carmelita Jeter.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Chapecó - Fast das ganze Team des Clubs AF Chapecoense starb Ende November, als ihr Flugzeug auf dem Weg zum …
So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz
5:1 - Huskies endlich wieder mit klarem Sieg

5:1 - Huskies endlich wieder mit klarem Sieg

Die Huskies haben die Heilbronner Falken am Freitagabend mit 5:1 geschlagen: Das Feuer brennt wieder bei den Kasseler …
5:1 - Huskies endlich wieder mit klarem Sieg