0:3-Niederlage: Pokal-Aus für Weidenhausen

Weidenhausen. Das Aus im Fußball-Hessenpokal kam für den SV Adler Weidenhausen gestern Abend nicht unerwartet, doch vorher verlangte der Außenseiter aus der Verbandsliga dem FSC Lohfelden einiges ab.

Erst nach großer Gegenwehr gab sich die Elf vom Chattenloh dem Favoriten aus der Hessenliga mit 0:3 (0:2) geschlagen.

„Von einem Klassenunterschied war in diesem Spiel über weite Strecken nichts zu bemerken“, stellte SV-Sprecher Stefan Stederoth nach den 90 Minuten fest. So zeigten die Platzherren zunächst keinen Respekt vor dem klassenhöheren Rivalen und hatten schon im ersten Abschnitt vielversprechende Kopfball-Gelegenheiten durch Tim Gommermann, Sören Gonnermann und Kim.

In der besseren Verwertung ihrer Möglichkeiten hatten wiederum die Lohfeldener das entscheidende Plus. Nur dreimal tauchten sie vor der Pause gefährlich vor dem Kasten von SV-Schlussmann Sascha Eisenhuth auf, zweimal zappelte das Leder nach Schüssen von Thomas Müller (9./33.) im Netz.

Weidenhausen drängte nach dem Wiederanpfiff auf den Anschlusstreffer, doch auch die größte Chance durch Sören Gonnermann mit einem Schuss ans Außennetz blieb ungenutzt. Die cleveren Gäste ließen fortan aber kaum noch gefährliche Weidenhäuser Aktionen zu und trafen selbst noch einmal in der Schlussphase.

Tore: 0:1/0:2 beide Müller (9./33.), 0:3 (85.). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.